2:3-Niederlage für Bockum-Hövel

NEUBECKUM - Wie gewonnen, so zerronnen. Fünf Punkte betrug der Vorsprung der SG Bockum-Hövel nach dem vergangenen Spieltag auf den ersten Abstiegsrang, den derzeit die Sportfreunde Ostinghausen belegen. Nach der 2:3 (1:2)-Niederlage beim Schlusslicht SV Neubeckum und dem gleichzeitigen 3:0-Erfolg der Ostinghauser gegen den TSC Hamm ist der Vorsprung wieder auf zwei Zähler geschrumpft.

Die Hammer stehen in der Fußball-Bezirksliga wieder da, wo sie eigentlich gar nicht mehr hinwollten: mitten im Abstiegskampf. „Wir sind alle ein bisschen geschockt“, sagte Bockum-Hövels Co-Trainer Bodo Hasselmann. „Wir hätten die Big Points machen können, und dass sich die Mannschaft so lustlos präsentiert war schon enttäuschend. Jetzt stecken wir wieder mitten drin im Abstiegskampf.“

Dabei hatte alles nach Plan begonnen für die Gäste. Zunächst traf Daniel Wieland zwar nur den Pfosten (15.), doch als Oliver Jahncke eine sehenswerte Einzelleistung eiskalt abschloss (33.), war die Gästeführung perfekt. Doch im direkten Gegenzug – die SG jubelte noch – sorgte Neubeckums Walmann für Ernüchterung bei der SG, indem er zum 1:1 traf. Doch damit nicht genug: Eine kurze Unaufmerksamkeit vor der Pause, und plötzlich lag der SVN durch Vincenzo Caterisano mit 2:1 vorne.

Die Trainer-Standpauke in der Pause hatte keine bessernde Wirkung auf das SG-Spiel, auch wenn sogar noch einmal der Ausgleich gelang, nachdem ein Neubeckumer in einen Jahncke-Ball grätschte (83.). Zwei Minuten später hatte die SG Pech, als ein Wieland-Schuss vom Innenpfosten ins Feld zurück sprang. Stattdessen schoss kurz darauf Neubeckums Christian Gurtsching aus 16 Metern, der Ball wurde abgefälscht, und die SG-Niederlage war besiegelt. - güna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare