Bockum-Hövel nach 0:2-Rückstand mit 3:3 in Ostinghausen

+
Einen wichtigen Punkt entführte die SG Bockum-Hövel aus Ostinghausen.

OSTINGHAUSEN - Mit den ersten 50 Minuten war Markus Matzelle, Trainer der SG Bockum-Hövel, nicht zurfrieden. Mit dem Rest des Spiels schon. Am Ende sicherte sich seine Mannschaft in der Bezirksliga-Partie bei der SF Ostinghausen nach einem 0:2-Rückstand ein 3:3-Unentschieden.

„Unterm Strich geht das Remis in Ordnung“, sagte Matzelle. „Auch wenn der Ausgleich ärgerlich war. Ein Sieg hätte uns in der Tabelle weit nach vorne gebracht.“ Ostinghausen spielte von Beginn an mit viel Druck und Tempo, sodass die SG nicht ins Spiel fand. „Wir haben uns in der ersten Halbzeit keine Torchance erarbeitet“, bemängelte der Trainer. „Ich habe gehofft, dass wir das 0:0 irgendwie bis zur Pause halten können.“ Doch das klappte nicht. Nihat Erdöl köpfte nach Flanke von der linken Seite zur 1:0-Halbzeitführung (39.) ein.

Mit dem ersten Angriff nach der Pause kam es noch schlimmer. Ostinghausens Sebastian Linnhoff erhöhte in der 47. Minute auf 2:0. „Erst danach haben wir die Ärmel hochgekrempelt und das Heft in die Hand genommen“, erklärte Matzelle. Die SG hatte nun deutlich mehr Ballbesitz und kam auch zu zwingenden Chancen. Carsten Edelkötter stoppte den Ball per Brust und schoss aus zwölf Metern zum 1:2-Anschlusstreffer (57.) ein. Nur drei Minunten später glich Oliver Jahncke zum 2:2 aus. Binnen einer Viertelstunde hatten die Gäste die Partie gedreht. Und fast wären sie als Sieger vom Platz gegangen, denn durch ein Eigentor von Simon Stegemann (85.) gingen sie mit 3:2 in Führung. Marcel Gründler hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt und scharf nach innen gepasst. Stegemann beförderte den Ball unglücklich über die Linie.

Mit einem beherzten Distanzschuss aus 18 Metern sicherte Dennis Kern den Gastgebern aber in der 89. Minute noch einen Punkt. - hvw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare