ASV verpflichtet Junioren-Nationalspieler Felix Storbeck als Torwart

+
Die Maxipark-Arena Hamm kennt Felix Storbeck (2. von rechts) bereits - von Spielen für Empor Rostock und die Junioren-Nationalmannschaft.

HAMM - Mit Felix Storbeck wechselt ein weiterer aktueller Junioren-Nationalspieler zum ASV Hamm-Westfalen. Damit ist die Suche nach einem Torwart für die neue Saison erfolgreich abgeschlossen.  

Kurz nach Bekanntgabe des Wechsels von Tomas Mrkva zum Erstligisten Frisch Auf Göppingen vermeldete der noch im Urlaub weilende Manager und Trainer Kay Rothenpieler diesen Wechsel.

Der 20-jährige Storbeck, der aktuell einen Lehrgang mit der Junioren-Nationalmannschaft zur Vorbereitung auf die U20-Europameisterschaft Anfang Juli absolviert, kommt vom Ligakonkurrenten HC Empor Rostock und erhält beim ASV einen Zwei-Jahres-Vertrag.

„Er passt perfekt in unser Konzept“, freute sich Kay Rothenpieler über die jüngste Verpflichtung, mit der der Kader des Zweitligisten für die Saison 2012/13 nun wieder vollständig ist.

„Ich freue mich sehr auf den ASV“, erklärte Felix Storbeck, aktuelle Nummer eins im Gehäuse der DHB-Junioren. Genau wie etwa Lars Gudat oder auch sein neuer Torwartkollege Torsten Friedrich besuchte er das Magdeburger Handballinternat.

„Von der C- bis zur A-Jugend habe ich dort alles durchlaufen“, so der 1,98 Meter große Torwart, der in der Nähe von Magdeburg geboren und aufgewachsen ist. Im Anschluss daran spielte er eine Saison bei den Youngsters des SC Magdeburg und jetzt eine Saison in Rostock.

„Obwohl er noch sehr jung ist, kennt er die Liga bereits. Auch das ist ein Vorteil“, ist Rothenpieler überzeugt, dass Storbeck eine gute Entwicklung nehmen wird. „Natürlich darf man von so einem jungen Spieler nicht sofort Wunderdinge erwarten. Aber er ist heiß und will sich entwickeln. Wir können ihm viele Spielanteile bieten“, so Rothenpieler.

Für die Ausbildung des als eines der größten Torwarttalente Deutschlands gehandelten 20-Jährigen holt der Manager auch Routinier Torsten Friedrich ins Boot.

Storbeck dazu: „Torsten wird gleichzeitig auch mein Torwarttrainer. Ich freue mich auf diese Zusammenarbeit, da werde ich eine Menge lernen können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare