Jasmin Schornberg löst Ticket für die Kanu-Slalom-WM

+
Jasmin Schornberg hat beim Weltcup in London das Halbfinale erreicht – und das WM-Ticket sicher.

LONDON -  Jasmin Schornberg hat ihr Ticket für die Kanu-Slalom-Weltmeisterschaften im US-amerikanischen Deep Creek sicher. Die Olympia-Teilnehmerin von 2012 vom Kanu-Ring Hamm profitierte davon, dass ihre Teamkollegin Cindy Pöschel zum Auftakt des Weltcups im Londoner „Lee Valley White Water Center“ in den Vorläufen am Freitag als 37. den Halbfinal-Einzug deutlich verpasste.

Die Leipzigerin, die bei den nationalen Qualifikationsrennen verletzungsbedingt nicht am Start gewesen war, hätte in England sogar in den Endlauf kommen müssen, um den geforderten Leistungsnachweis zu erbringen, der ihr einen Ausscheid um den WM-Platz mit der Qualifikations-Dritten Schornberg bei den zwei folgenen Weltcup-Stationen in Tacen und Prag überhaupt erst ermöglicht hätte. „Wir sind natürlich froh, dass es jetzt nicht zu diesem Showdown kommt“, sagte KR-Cheftrainer Jürgen Schubert.

Schornberg schaffte derweil auf der Olympiastrecke von 2012 in London souverän den Sprung in die Vorschlussrunde als Zwölfte der Qualifikation mit viereinhalb Sekunden Rückstand auf die Schnellste, die Slowakin Jana Dukatova.

Zuvor hatte bereits der Heessener Sebastian Schubert keine Probleme gehabt, ins Halbfinale einzuziehen. War der erste Lauf bereits gut, so steigerte er sich im zweiten Durchgang deutlich und belegte in der Endabrechnung Rang vier – mit 1,59 Sekunden Rückstand auf den überragenden Slowenen Peter Kauzer. Am Samstag hat Schubert nun zuerst im Halbfinale und eventuell anschließend im Finale die Chance, erste Punkte für sein Ziel zu sammeln, seinen Vorjahres-Sieg im Gesamtweltcup zu wiederholen. - fh/–pad–

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare