Fabian Holthaus im Goldenen Buch der Stadt Hamm

+
U19-Europameister Fabian Holthaus trug sich ins Goldene Buch der Stadt Hamm ein.

HAMM -  Große Ehre für Fußballer Fabian Holthaus: Der Herringer, der mit der deutschen U 19-Nationalmannschaft am 31. Juli in Ungarn die Europameisterschaft gewann, trug sich am Dienstag ins Goldene Buch der Stadt Hamm ein.

„Es freut und ehrt mich, im selben Buch zu stehen wie Konrad Adenauer. Das ist ein super Gefühl“, sagte der 19-Jährige im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann sowie Vertretern aus Verwaltung und Politik.

Der Linksverteidiger, der bei der EM alle fünf Spiele bestritt, nahm nach dem größten Erfolg seiner jungen Laufbahn ohne Pause wieder das Training bei seinem Verein VfL Bochum auf. Dort kam er zu Saisonbeginn nur in der Regionalliga-Mannschaft zum Zuge. „Ich bin aber guter Dinge, dass ich auf meine Einsätze in der Zweiten Liga komme. Im vergangenen Jahr waren es vier. Das möchte ich steigern“, sagte Holthaus, der sich über gute Leistungen im Klub für die U 20-WM im kommenden Jahr empfehlen will.

„Ich bin der Meinung, dass Bochum der optimale Verein für mich ist. Da will ich den nächsten Schritt machen“, so Holthaus, um den sich nach dem EM-Triumph Wechselgerüchte gerankt hatten. -  sst

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare