European League: SKG Herringen schafft Historisches

HAMM - Der SK Germania Herringen hat Historisches geschafft: Der Deutsche Meister im Rollhockey hat den ersten Punkt in der European League geholt. Gegen die portugiesische Spitzenmannschaft Ass Juventude de Viana gelang Lucas Karschau 44 Sekunden vor Schluss der 8:8-Ausgleich.

Nach dem Abpfiff glich die Halle einem Tollhaus. Die gut 400 Zuschauer feierten die Gastgeber und der SKG-Vorsitzender Michael Brandt war restlos begeistert: "Das war eine Superleistung. So stark habe ich unsere Mannschaft noch nie gesehen." Für Kapitän Lucas Karschau war das Spiel "ein richtiges Spektakel" und auch Liam Hages sprach vom einem "Superergebnis". 

Dabei musste Heringen zunächst einem Rückstand hinterher laufen. In der 15. Minute stand es bereits 0:3, doch dann drehten die Gastgeber das Spiel. Kevin Karschau per Doppelpack (16./17.) und Robin Schulz (21.) schafften die Ausgleich. 

Bilder vom Spiel sehen Sie hier:

Rollhockey Euroliga: SKG erkämpft ersten Punkt beim 8:8 gegen Viana 

Und das war noch nicht alles in der verrückten ersten Halbzeit: Liam Hages traf zweimal binnen einer Minute und plötzlich lagen die Gastgeber 5:3 vorne. Vianas Kontertor zum 4:5 war auch der Halbzeitstand. Nach dem Wiederanpfiff zogen die Gäste schnell auf 7:5 davon. Als auf Lucas Karschaus Anschlusstreffer postwendend das 8:6 folgte, schienen die Gäste auf der Siegerstraße - waren doch nur noch vier Minuten zu spielen. 

Doch Liam Hages in der 49. und Lucas Karschau in der Schlussminute sorgten für den verdienten Ausgleich. Trainer Hans-Werner "Alfredo" Meier stellte deshalb vor allem die Moral des Teams heraus: "Die Mannschaft hat nie aufgegeben."

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare