Erkenschwick kommt zum Jahresauftakt nach Rhynern

Hamm - Nach zwei Monaten Winterpause empfängt das Oberligateam des SV Westfalia Rhynern den Traditionsverein aus Erkenschwick am Sonntag um 15 Uhr am Papenloh.

Der Ausklang des vergangenen Jahres in Heven verlief nicht nach Wunsch. Um die Niederlage so schnell wie möglich aus den Köpfen zu bekommen, sollen Erfolgserlebnisse her. Davon gab es in der Vorbereitung drei. Den Spielen gegen Lippstadt, Wiedenbrück und den Wuppertaler SV folgten drei Siege gegen Dröschede, Hohenlimburg und Brünninghausen.

Das Rhyneraner Trainderduo Björn Mehnert und Marc Woller hatte in den Einheiten ab Anfang Januar viel einstudiert und einige taktische Änderungen probiert. „Wir haben ein Grundkonzept, wie wir agieren wollen, bei dem wir immer aktiv sein wollen, sowohl mit als auch ohne Ball. Dazu haben wir uns noch ein, zwei Varianten einfallen lassen, die wir situativ anwenden können“, erklärt Mehnert.

Der Rhyneraner Trainer ist froh, dass er in der Vorbereitung nahezu immer seinen kompletten Kader zur Verfügung hatte. Neu mit dabei sind die Winterzugänge Dennis Krautwurst und Michael Wiese. Mehnert sagt warum: „Wir haben bewusst den Kader nochmal qualitativ und quantitativ aufgewertet. Es befinden sich 22 Akteure im Training. Dazu kommen noch zwei angeschlagene Spieler. Konkurrenz belebt das Geschäft und es wird jeden einzelnen ein Stück weiter bringen, wenn er Konkurrenz auf seiner Position hat.“

Vom Gegner Erkenschwick machte sich Mehnert am vergangenen Sonntag bei dem Vorbereitungsspiel gegen Stadtlohn ein Bild. Nicht erst seitdem besitzt der Rhyneraner Coach Respekt vor der Mannschaft von Magnus Niemöller: „Erkenschwick ist eine Mannschaft, die individuell sehr stark besetzt ist.“ - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare