2:1 – Wiescherhöfen kommt gut aus den Startlöchern

+
Marvin Nuß (rechts) feierte mit dem TuS Wiescherhöfen einen 2:1-Erfolg in Lippstadt.

Lippstadt - Tief stehen und abwarten, so wollte Steven Degelmann, Spielertrainer des TuS Wiescherhöfen, beim SV Lippstadt II zum Erfolg kommen.

Eine Taktik, die beim Bezirksliga-Auftakt aufgegangen ist. Mit 2:1 (0:0) setzten sich die Gäste am Ende durch. „Wir haben zu Saisonbeginn eine gute Leistung geboten“, zog Degelmann ein zufriedenes Fazit. „Wir haben in der Defensive gut verschoben und die Räume eng gemacht. Auch im läuferischen Bereich hat die Mannschaft überzeugt.“ Vor allem, weil sie nach der Gelb-Roten Karte gegen Dominik Degelmann eine halbe Stunde in Unterzahl spielen musste. Der TuS kontrollierte von Beginn an die Partie und ließ die Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen. Doch Tore waren im ersten Spielabschnitt Fehlanzeige.

Das änderte sich nach der Pause. In der 50. Minute fing Andre Budde einen Pass der Lippstädter ab, sprintete Richtung gegnerisches Tor und legte für den mitgelaufenen Jan Brokmann auf, der aus 16 Metern zur 1:0-Führung traf. Nur sechs Minuten später erhöhten die Gäste auf 2:0. Omar Hussein wurde mit einem langen Ball auf die Reise geschickt, beim Klärungsversuch behinderten sich der Lippstädter Torwart Jonas Drees und Verteidiger Rene Heising, sodass der Ball im Tor landete. „Eigentlich muss man den Treffer Omar zuschreiben, denn der ist beim Rettungsversuch angeschossen worden“, sagte der Spielertrainer. „Am Ende ist es aber auch egal.“

Für Florian Becker, Jan Brokmann und Jonas Stoffer aus der A-Jugend des TuS war es das erste Seniorenspiel. „Sie haben ihre Aufgaben gut gelöst“, war Degelmann, dessen Team spät noch einen Gegentreffer kassierte, mit ihrer Leistung zufrieden. „Die Mischung aus Alt und Jung passte.“ Einzig die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns störte den Spielertrainer.

Unterm Strich ist die Taktik aufgegangen. „Wir wollten gewinnen, das hat geklappt. Für das Stadium der Saison war das in Ordnung“, sagte der Coach. - hvw

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare