1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

Engerlinge im Siegener Leimbachstadion - das sind die Folgen für Westfalia Rhynern

Erstellt:

Von: Patrick Droste

Kommentare

Engerling, der Rasen im Leimbachstadion ist von Engerlingen befallen. Der Platz ist aktuell gesperrt. Fussball Oberliga
Engerlinge haben den Rasen des Siegener Leimbachstadions befallen. © IMAGO/Rene Traut

Die Partie des Fußball-Oberligisten SV Westfalia Rhynern am Sonntag in Siegen (15 Uhr) wird nicht auf dem Rasenplatz im Leimbachstadion ausgetragen. 

Hamm - Stattdessen tritt der Tabellenführer auf dem benachbarten Kunstrasenplatz an.

Der Grund dafür sind Engerlinge, Larven von bestimmten Käferarten. Die „Maden“ oder „Würmer“ ernähren sich von rottendem, aber auch frischem Pflanzenmaterial und können bei zahlenmäßig starken Befall ganze Grasnarben auffressen. Dies ist momentan im Leimbachstadion der Fall, sodass nur noch brauner und vertrockneter Rasen übrig geblieben ist. Daher ist der Platz von Verantwortlichen der Stadt Siegen gesperrt worden.

Auch interessant

Kommentare