HSV-Coach Sven Hozjak: "Haben keinen Rhythmus"

Endlich ein Test - aber HSV verliert 0:2 gegen Rödinghausen

+

Hamm - Endlich hat es geklappt. Nach einigen Absagen in den vergangenen Wochen hat die Hammer SpVg am Samstagnachmittag ihr nächstes Testspiel in der Wintervorbereitung absolviert. Kein Frost, dafür aber reichlich Sonnenschein im Hammer Osten. Glänzen konnte die HSV bei der 0:2-Niederlage gegen den Regionalligisten SV Rödinghausen allerdings wenig.

"Wir befinden uns aktuell in einer spannenden Phase. Durch die ganzen Absagen und das wenige Training auf dem Platz haben wir keinen Rhythmus. Das hat man deutlich gesehen", befand HSV-Coach Sven Hozjak. "Wir müssen vor allem an den Abständen zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen arbeiten."

Zum Spiel: Nach acht Minuten hatte David Loheider die erste aussichtsreiche Möglichkeit, zielte allerdings knapp über die Latte. Auf der Gegenseite machte es Marius Bülter besser und traf nach einem Alleingang zum 0:1 (12.). 

Kurz vor der Halbzeit war die HSV nah dran am Ausgleich, als ein Versuch von Loheider knapp am Pfosten vorbei rollte, doch wieder traf der SV. Abu Bakarr Kargbo spitzelte einen Pass von Bülter über die Linie - 0:2 (40.).

In der zweiten Halbzeit ging durch viele Wechsel bei beiden Teams der Spielfluss verloren und so blieb es bei den Treffern aus dem ersten Durchgang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare