Spielplan veröffentlicht: 

HSV empfängt Rhynern am 1. Oktober zum Oberliga-Derby

+
Das nächste Mal treffen die HSV und Westfalia Rhynern in der Oberliga am 1. Oktober aufeinander. 

Die Hammer SpVg und Westfalia Rhynern treffen in der angestrebten Mammut-Saison 2020/2021 in der Fußball-Oberliga Westfalen das erste Mal am Donnerstag, 1. Oktober, aufeinander – in der zweiten von drei „Englischen Wochen“, die in der Hinrunde angesetzt wurden. 

Hamm - Das ergibt der Spielplan für die 21 Mannschaften umfassenden Liga, der am Wochenende veröffentlicht worden ist. Anstoß in der 24nexx Arena wird um 19 Uhr sein. Das Rückspiel am Papenloh ist für Sonntag, 28. März, geplant. 

„Auf einem Sonntag wäre es sicher etwas schöner gewesen“, sagt HSV-Trainer Steven Degelmann zur ersten Derby-Ansetzung und hofft darauf, dass das Duell mit der Westfalia dank der Alleinstellung in der Stadt und der näheren Umgebung viele Leute anlocken wird – sofern sie denn ins Stadion dürfen.

Kein Extremtouren in "Englischen Wochen"

 Auch Westfalia-Trainer Michael Kaminski freut sich auf das Derby und auch darüber, dass es in den drei „Englischen Wochen“ bei relativ günstigen Anfahrtwegen bleibt: „Paderborn ist über die A2 gut zu erreichen, dann haben wir ja noch das Derby und das Heimspiel gegen Erndtebrück.“ 

Auch Steven Degelmann sieht zwar durch die drei Wochenspieltage einen erheblichen Aufwand, sagt aber auch: „Wichtig war für uns, dass es unter der Woche keine Extremfahrten gibt.“ Einzig am 29. Oktober muss die HSV reisen – dann zur SG Wattenscheid, wobei sich Trainer Degelmann bereits auf das Spiel unter „ordentlichem Flutlicht“ freut. Los geht es für die HSV am Sonntag, 6. September, mit dem Spiel beim RSV Meinerzhagen. Erster Heimgegner am 13. September wird der Holzwickeder SC sein. 

Westfalia startet gegen Wattenscheid

Die Westfalia eröffnet die Saison mit dem Heimspiel gegen Regionalliga-Absteiger SG Wattenscheid, bevor es eine Woche später zum FC Eintracht Rheine geht. „Die ersten sechs Spieltage sind für uns nicht ohne“, sagt Michael Kaminski zum Auftaktprogramm. Aber ihn treibt in Corona-Zweiten die Sorge, dass nicht alles so laufen wird wie geplant. Und auch sein Kollege Degelmann sagt: „Mal sehen, wie weit wir überhaupt kommen.“ Die Rückrunde soll erst am 28. Februar 2021 beginnen, Saisonende soll am 20. Juni sein.

Das Auftaktprogramm:

1. Spieltag, 6. September

Kaan-Marienborn - Pr. Münster II

Westf. Rhynern - SG Wattenscheid

SpVgg Vreden - Eintracht Rheine

TuS Ennepetal - ASC Dortmund

TSG Sprockhövel - SC Paderborn II

Holzwickeder SC - SV Schermbeck

RSV Meinerzhagen - Hammer SpVg

TuS Erndtebrück - SF Siegen

FC Gütersloh - Finnentrop/Bamenohl

Westf. Herne - Victoria Clarholz

Spielfrei: TuS Haltern

2. Spieltag, 13. September

TuS Haltern - TuS Erndtebrück

SF Siegen - RSV Meinerzhagen

Hammer SpVg - Holzwickeder SC

SV Schermbeck - TSG Sprockhövel

SC Paderborn II - TuS Ennepetal

ASC Dortmund - SpVgg Vreden

Eintracht Rheine -Westf. Rhynern

SG Wattenscheid - Kaan-Marienborn

Pr. Münster II - FC Gütersloh

Finnentrop/Bamenohl - Westf. Herne

Spielfrei: Victoria Clarholz

3. Spieltag, 20. September

Kaan-Marienborn - Eintracht Rheine

Westfalia Rhynern - ASC Dortmund

SpVgg Vreden - SC Paderborn II

TuS Ennepetal - SV Schermbeck

TSG Sprockhövel Hammer SpVg

Holzwickeder SC - SF Siegen

RSV Meinerzhagen TuS Haltern

TuS Erndtebrück Victoria Clarholz

Finnentrop/Bamenohl - Pr. Münster II

FC Gütersloh SG Wattenscheid

Spielfrei: Westfalia Herne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare