Eisbären verlieren das Derby in Dortmund

Dortmund - Die Hammer Eisbären haben in der 1. Liga West das mit Spannung erwartete Derby bei den Eisadlern Dortmund verloren: Mit 3:6 (0:0, 1:4, 2:2) zog die Mannschaft von Trainer Daniel Galonska letztlich den Kürzeren.

Im ersten Spielabschnitt entwickelte sich gestern Abend vor rund 400 Zuschauern – davon 100 Fans aus Hamm – das erwartet spannende und ausgeglichene Spiel. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe und ließen auf beiden Seiten nicht viele Chancen zu. Und: Es ging fair auf dem Eis zu, lediglich eine Strafzeit wurde im ersten Drittel vermerkt.

Was sich im zweiten Durchgang änderte. Als Kevin Trapp in der 23. Minute wegen hohen Stocks eine Zwei-Minute-Strafe absitzen musste, nutzte die Gastgeber die Chance und markierten durch den Ex-Hammer Jiri Svejda die 1:0-Führung (25.). Nur eine Minute später war es erneut eine Zwei-Minuten-Strafe gegen Robin Loecke, die den Dortmundern zum 2:0 durch Bruch verhalf (26.). Bruch gelang kurz danach das 3:0. Erneut in Überzahl gelang den Gastgebern durch eine abgefälschten Schuss in der 34. Minute das 4:0, ehe Jonathan Klinke kurz vor der Sirene noch auf 4:1 verkürzte.

Im Schlussabschnitt versuchten die Eisbären noch einmal alles und trafen durchTim Pietzko (50.) und Loecke (56.), konnten die 3:6-Niederlage letztlich aber nicht mehr verhindern.

Am Sonntag treten die Eisbären um 17.15 Uhr zum nächsten Meisterschaftsspiel beim TuS Wiehl an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare