Eisbären-Doppelschlag gegen Neuss und Ratingen

+
Mit den Eisbären gegen Neuss und Ratingen: Nemanja Vucurevic (links).

HAMM -  Ein letzter Wochenend-Doppelschlag, dann ist die Saison für die Hammer Eisbären fast vorbei. Welchen Platz sie am Ende in der Pokalrunde Oberliga Mitte einnehmen, wird nicht unwesentlich von den Resultaten der Partien beim Neusser EV (Freitag, 20 Uhr) und in eigener Halle am Maxipark gegen die Ratinger Ice Aliens (Sonntag, 18.30 Uhr) abhängen.

Danach gibt es für Hamm nur noch zwei Möglichkeiten zu punkten: Am 28. Februar beim letzten Heimauftritt gegen den EHV Schönheide und am 14. März bei den Frankfurter Löwen 1b.

Vor allem mit den Ratingern hat das Team von Trainer Daniel Galonska noch ein Hühnchen zu rupfen. Bereits fünf Mal trafen die Eisbären in dieser Spielzeit auf die Mannschaft aus dem Rheinland – und verloren jedes Mal. Zuletzt setzte es zum Auftakt der Pokalrunde ein 1:7 bei den Ice Aliens. „Es ist mir zu einfach zu sagen: Die liegen uns nicht. Jede Niederlage hatte ihre Gründe. Ich sehe uns nicht so weit von Ratingen weg, wie es das Ergebnis von 1:7 nahelegt“, sagt Galonska. „Fünfmal haben wir die Punkte liegen lassen und sind entsprechend motiviert, wenigstens das letzte Duell zu gewinnen.“ Am Sonntag muss Hamm auf Oliver Kraft verzichten. Der Förderlizenzspieler ist für die Iserlohn Roosters aktiv.

An diesem Freitag wird Kraft allerdings dabei sein, wenn die Eisbären bei den Neussern um ihren starken Goalie Ken Passmann antreten. „Da müssen wir von Anfang an voll konzentriert sein. Es wird darauf ankommen, wie wir in die Partie starten“, sagt Galonska, dessen Mannschaft auch ohne den wahrscheinlich beruflich verhinderten Nils Hoffmann favorisiert in die Partie gehen wird. Neuss hat in der Pokalrunde alle vier Spiele verloren. Gegen Frankfurt und Ratingen unterlag das Team von Coach Andrej Fuchs in der Verlängerung. - sst

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare