Basketball

Ein Lette verstärkt die HammStars

Toms Kedis läuft künftig für die HammStars des TuS 59 in der 1. Basketball-Regionalliga auf.
+
Toms Kedis läuft künftig für die HammStars des TuS 59 in der 1. Basketball-Regionalliga auf.

Die HammStars des TuS 59 Hamm aus der 1. Basketball-Regionalliga, haben erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Toms Kedis, geboren in Riga (Lettland), wird das Team auf den Guard-Positionen unterstützen. Möglich gemacht hat diesen Transfer das schier unerschöpfliche Netzwerk von Headcoach Ivan Rosic, der der Empfehlung eines befreundeten Agenten folgte und den 22 Jahre alten Letten ins Team holte. In den vergangenen zwei Jahren spielte Kedis erfolgreich in Illinois (USA) am Morton College, davor aber auch schon in China. Er soll sich nun unter der Führung des Coaching-Teams weiterentwickeln und zusammen mit den anderen Guards für die entsprechende Breite auf dieser Position sorgen.

„Tolle Chance, für die ich dankbar bin“

Kedis bezeichnet die Möglichkeit, sich bei den HammStars weiter zu professionalisieren, als „tolle Chance, für die ich Ivan sehr dankbar bin. Deutschland ist eines der wenigen Länder, das jungen Basketballern aus anderen Ländern ermöglicht, in einem Ligateam zu spielen und sich weiterzuentwickeln.“ Er selbst hat hohe Erwartungen an sich und setzt auf seine Mannschaft, der er viel zutraut – mit der richtigen Einstellung und effizienter Teamarbeit.

Die sportliche Leitung hat sich in dieser Saison bewusst dafür entschieden, nicht auf überragende Athleten zu setzen, sondern auf junge Teamplayer, die bei den HammStars die nötige Spielfläche finden, um sich weiter entwickeln können. Da passt Kedis nach Auffassung der HammStars perfekt ins Profil der „jungen Wilden“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare