Basketball

Eigengewächs Jonah Lehmann zurück bei den HammStars

Jonah Lehmann zählt künftig zum Regionalliga-Kader der HammStars.
+
Jonah Lehmann zählt künftig zum Regionalliga-Kader der HammStars.

Vor drei Jahren hat Jonah Lehmann erste Schritte im damaligen Oberliga-Team der Basketballer der TuS 59 HammStars gemacht. Jetzt kehrt er zurück in die Mannschaft von Coach Ivan Rosic.

Hamm - Vergangene Saison spielte Lehmann für den UBC Münster in der Nachwuchs-Basketballbundesliga (NBBL) – eine Erfahrung, die er nicht missen möchte. „Ich habe dort unheimlich viel gelernt durch das gut strukturierte Training und die Möglichkeit, mich mit talentierten Gleichaltrigen zu messen. Das hat mir sehr geholfen, spielerisch auf ein höheres Niveau zu kommen“, erklärt er. 

Zugleich war Lehmann aber auch Stammspieler der zweiten Herrenmannschaft der HammStars und absolvierte zudem gelegentlich Trainingseinheiten mit dem Rosic-Team. Auch in der kommenden Spielzeit soll Lehmann in der Reserve zum Einsatz kommen, zugleich aber als festes Mitglied der Erst-Regionalliga-Mannschaft eingebunden werden. Zudem wird ein wesentlicher Bestandteil seiner Konzentration der Schule gelten, um sich auf das Abitur 2021 vorbereiten zu können.

Den Mitspielern Verschnaufpausen schaffen

Der Linkshänder rechne sich keine feste Position im Team aus, sondern wolle Verschnaufpausen für die Mitspieler schaffen und den Gegner beschäftigen. Auf das neue Team freue er sich schon, auch wenn er im Moment noch nicht alle Spieler kennengelernt hat. 

Mit seinen 18 Jahren passt er gut in Ivan Rosic’ „Konzept der jungen Wilden“. Der Trainer freut sich bereits auf den Rückkehrer: „Ich werde diese Saison mehr Zeit haben, um mit Jonah zu arbeiten. Letzte Saison war die Belastung durch die NBBL sehr groß und dadurch hat er wenig Zeit gehabt, bei uns zu trainieren. Aber jetzt starten wir durch.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare