TSC siegt beim Vorletzten VfL Hörste-Garfeln mit 2:0

+
Durch den 2:0-Sieg über VfL Hörste-Garfeln hat der TSC seinen Vorsprung auf sieben Punkte ausgebaut.

Hörste-Garfeln - Einen ganz wichtigen Sieg fuhr der TSC Hamm im Kellerduell beim Liga-Vorletzten VfL Hörste-Garfeln ein. 2:0 (1:0) hieß es nach 90 arbeitsreichen Minuten für das Team von Erdal Akyüz, das damit den Abstand zu den Gastgebern in der Tabelle mit jetzt 22 auf sieben Punkte ausbaute.

„Ich bin froh, dass uns das gelungen ist“, atmete der TSC-Coach auf. „Und wenn man die anderen Ergebnisse sieht, war das auch dringend notwendig. Wir wollten einfach etwas mitnehmen.“

Und so blieb am Ende als einziger Kritikpunkt des Gästetrainer die Tatsache, dass sein Team hätte „viel höher gewinnen müssen“. So aber zitterte der TSC bis zur fünften Minute der Nachspielzeit, in der Ismail Uysal nach einem Konter seinen zweiten Treffer nach der frühen Führung (17.) erzielte.

Die Gäste ließen den VfL bewusst kommen, zogen sich zurück und warteten auf Kontergelegenheiten. „Das war allerdings nicht so viel“, sagte Akyüz. „Und so haben wir ab der zehnten Minute das Heft in die Hand genommen und die Partie kontrolliert.“ Der TSC spielte über die Außen und brachte den Gastgeber so ein ums andere Mal in Verlegenheit. Drei gefährliche Möglichkeiten boten sich für die Gäste – unter anderem durch Vadim Baumbach (14.) –, ehe Aykan Sahin dann Ismail Uysal bediente, der für die umjubelte Führung sorgte. (17.). Nach dem Treffer boten sich Möglichkeiten, um den Vorsprung auszubauen doch Aktionen von Chamlali und Bouaid wurden nicht belohnt.

Nach dem Wechsel riskierte Hörste-Garfeln zunehmend mehr, um zum Ausgleich zu kommen, doch nur einmal musste TSC-Keeper Fatih Tas klärend eingreifen – was er bravourös tat (60.). Zittern mussten die Hammer weiter, weil Tolga Özen zuvor (47.) und danach (70., 76.) geblockt wurde. In der Nachspielzeit erlöste Uysal seine Mannschaft.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare