Basketball

Drittes Derby zwischen HammStars und LippeBaskets

+
Ivan Rosic, Trainer der HammStars und gebürtiger Werner.

In der dritten Runde des Wettbewerbs um den westdeutschen Basketball-Pokal empfängt der TuS 59 HammStars den Ligakonkurrenten LippeBaskets Werne zum Derby.

Hamm/Werne - Das ergab die Auslosung am vergangenen Samstag nach dem Erstregionalliga-Spiel zwischen den Hertener Löwen und Grevenbroich.

„Wir sind am Montagmorgen offiziell über die Auslosung informiert worden. Wir werden jetzt zeitnah die Details besprechen und schauen, an welchem Tag wir das Spiel über die Bühne bringen“, sagt HammStars-Trainer Ivan Rosic.

Die Partien müssen zwischen dem 18. und 24. November ausgetragen werden. Bereits am Samstag, 7. Dezember, stehen sich die beiden führenden Teams der 2. Regionalliga wieder gegenüber – wieder in der Märkischen Sporthalle, dann zum Punktspiel.

Henke hat sich ein Heimspiel gewünscht

„Für mich war es schon überraschend, dass es jetzt so kommt. Der übergeordnete Wunsch für uns war natürlich ein Heimspiel“, sagt LippeBaskets-Trainer Christoph Henke. „Aber die Wahrscheinlichkeit, dass wir irgendwann aufeinander treffen, wird von Runde zu Runde größer“, meint Ivan Rosic, der kein allzu großer Freund der Pokalrunde ist. Weil es sich um keine Pflichtspiele handelt, nehmen nicht alle Spitzenklubs teil und andere schicken ihre Zweitvertretungen, weil sich – im Gegensatz zum Fußball – der Sieger gemäß DBB-Statuten nicht für den Pokalwettbewerb auf nationaler Ebene qualifizieren kann.

Dass die HammStars mal auf Bayern München treffen könnten wie der SV Drochtersen/Assel 2018 im DFB-Pokal – undenkbar.

„Aber“, sagt Rosic, „mein Verein möchte den Wettbewerb und dann unterstütze ich das nach Kräften.“ Für ihn hat das zusätzliche Spiel am (oder kurz vor dem) ligafreien Wochenende aber auch einen klaren Vorteil zu bieten: „Dann behalten wir den Rhythmus. Für uns fängt die Saison am Samstag mit dem Spiel in Soest im Prinzip neu wieder an. Wir hatten seit dem 5. Oktober gegen Salzkotten kein Spiel mehr, da ist es sehr kompliziert, die Spannung zu halten. Und dann fängst du gerade wieder an und schon ist wieder ein Wochenende spielfrei in der Liga...“

"Sicherlich zwei interessante Partien"

Den LippeBaskets, die am kommenden Sonntag bei Rote Erde Schwelm wieder in den Ligabetrieb einsteigen, ergeht es da nicht anders. „So haben wir statt zwei eben drei Derbys“, sagt Christoph Henke zur Auslosung, und: „Es werden sicherlich zwei interessante Partien so kurz hintereinander. Im Fußball ist das ja häufig so, dass sich solche Duelle so ballen. Wir werden auf jeden Fall versuchen, aus dem ersten Spiel etwas herauszuziehen für das Meisterschaftsspiel.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare