Rhynern gelingt gegen Stadtlohn Befreiungsschlag

Rhynerns Trainer Björn Mehnert freute sich über den dritten Saisonsieg.

Hamm Aufatmen beim SV Westfalia Rhynern. Vor 310 Zuschauern feierte der Fußball-Oberligist am Freitagabend unter Flutlicht am heimischen Papenloh mit dem 2:0 (0:0) über den SuS Stadtlohn den dritten Saisonsieg.

Mit dem Befreiungsschlag kletterte die Mannschaft von Trainer Björn Mehnert mit nunmehr zwölf Punkten vom drittletzten auf den zwölften Rang. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erspielten sich beide Mannschaften sehr wenig Chancen. Die Westfalia besaß die beste Möglichkeit nach sieben Minuten durch Thanh-Tan Tran, der allerdings einen guten Pass von Jan Kleine nicht verwerten konnte. Ein Tor der Gäste wurde zurecht wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt.

Fußball Oberliga: Westfalia Rhynern - SuS Stadtlohn 2:0

Nach 65 Minuten spielten dann nur noch die Platzherren. Verdienter Lohn war nach 74 Minuten die Führung durch Neuzugang Salvatore Gambino aus Dortmund, der nach einem Schuss von Messner, den Stadtlohns Torhüter nur abklatschen konnte, zum 1:0 erfolgreich war. Die Gäste aus dem Münsterland hatten in der Schlussphase nichts mehr entgegenzusetzen. Für die Entscheidung sorgte in der 86. Minute Tran per Foulelfmeter, nachdem Joachim Morawiec gefoult worden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare