Fußball

Dieser Bockum-Höveler Neuzugang spielte zuletzt in den USA

Jonas Westmeyer, Neuzugang der SG Bockum-Hövel.

Die SG Bockum-Hövel bastelt nach ihrer Rückkehr in die Fußball-Landesliga weiter an ihrem Kader.

Hamm - Bockum-Hövels Spielertrainer David Schmidt präsentierte mit Jonas Westmeyer einen weiteren Neuzugang. „Er wird uns qualitativ nochmal einen deutlichen Schub nach oben schrauben“, freut sich der Coach über die Verpflichtung. „Jonas hat in der Jugend in der höchsten Klasse gespielt und ist sehr gut ausgebildet. Hannes Wolf war zum Beispiel einer seiner Trainer bei Borussia Dortmund.“

Der 23-jährige Offensivspieler hat die vergangenen zwei Jahre in den USA verbracht, wo er sein Studium abgeschlossen und für die Marshall Universität seine Schuhe geschnürt hat. 

Kontakt zu Westmeyer über Rieping

Der Kontakt kam über SG-Akteur Maik Rieping zustande, wobei Westmeyer eigentlich beim SV Spexard spielen wollte. 

Als die Ostwestfalen aber ihre Mannschaft zurückgezogen haben, war der Weg für die SG frei. Schmidt: „Wir hatten auch Glück, dass die meisten höherklassigen Vereine bereits alle so gut wie durch sind mit der Planung, ansonsten wäre die Chance sehr gering gewesen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare