Fußball

Die nächsten Corona-Absagen: Jetzt ist auch noch die Hammer SpVg betroffen

Zahlreiche Spiele fallen aufgrund der Corona-Pandemie aus.
+
Zahlreiche Spiele fallen aufgrund der Corona-Pandemie aus.

(Update: 16. Oktober, 18:15 Uhr) Am Donnerstagabend war das für Sonntag geplante Heimspiel des TuS Wiescherhöfen aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls beim Gegner abgesagt worden. Am Freitag folgten die nächsten Absetzungen mit Hammer Beteiligung.

Hamm - Fußball-Oberligist SV Westfalia Rhynern muss an diesem Wochenende pausieren. Das Team von Michael Kaminski sollte am Papenloh auf Aufsteiger Victoria Clarholz treffen. Doch am Freitagmittag erfuhren die Rhyneraner von einem Coronafall im Umfeld der Gästemannschaft. Ein A-Jugendspieler, der bei der Victoria mittrainiert hatte, sei positiv getestet worden. Die Ostwestfalen informierten Staffelleiter Reinhold Spohn, der auf Anfrage dieser Redaktion bestätigte: „So, wie sich der Fall darstellt, muss ich das Spiel absagen.“

Für die Rhyneraner ist es das zweite Spiel in dieser Saison, das Corona bedingt verlegt werden muss. Die Partie beim SC Paderborn II (3:3) ist bereits nachgeholt worden. Wann Rhynern auf Clarholz trifft, ist noch nicht bekannt.

Auch HSV-Spiel abgesagt

Am Freitagabend erfuhr auch die Hammer SpVg, dass sie nicht zum Auswärtsspiel bei der SG Finnentrop/Bamenohl antreten kann. Die Gastgeber aus dem Sauerland vermeldeten einen Coronafall „im Umfeld der Mannschaft“. Ein Spiel sei infiziert - der sei zwar derzeit verletzt und falle seit zweieinhalb Wochen aus, war aber am Dienstag zu Gast beim Training. Staffelleiter Spohn setzte die Partie daraufhin ab. Auch auf Bitten der SG, die „nicht als Verbreiter des Virus“ dastehen wolle. Finnentrop ist mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 50 genau wie Hamm ein Risikogebiet. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

„Wir hatten eine gute Trainingswoche. Tatsächlich bin ich traurig, dass das Spiel ausfällt. Denn ich hatte ein gutes Gefühl“, sagte HSV-Coach Steven Degelmann. Nun sind die Hammer erst am kommenden Sonntag zuhause gegen die Zweitvertretung von Preußen Münster wieder im Einsatz. Die Nachricht aus Finnentrop erreichte den Coach mitten beim Abschlusstraining, das er daraufhin spontan ein wenig verlängerte und intensivierte. „Die Läufe hätte ich so vor einem Spiel nicht gemacht“, meinte der Coach. Seinen Akteuren gab er am Sonntag frei, dafür baute er am Montag eine Zusatzeinheit ein. Er selbst wird die gewonnene Zeit dazu nutzen, um sich kommende Gegner anzuschauen.

Ebenfalls nicht antreten wird am Sonntag Bezirksligist Hammer SpVg II. Der Grund: Zwei positive Fälle im Umfeld der SF Ostinghausen. Die erste Mannschaft, die bei der HSV-Reserve zu Gast sein sollte, habe daraufhin ein Reiseverbot erhalten. Für die Hammer Elf von Trainer Robin Grosch ist es die zweite Absage in dieser Saison. Die Partie beim TuS Freckenhorst wird am Donnerstag, 5. November, nachgeholt.

Verdachtsfall beim Wiescherhöfener Gegner

Bereits am Donnerstag war das Heimspiel des TuS Wiescherhöfen gegen die SG Borken abgesagt worden. Gerhard Rühlow, Staffelleiter der Landesliga (4), erklärte: „Borken hat einen Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft. Der betroffene Spieler ist bereits getestet worden. Jetzt wird auf das Ergebnis gewartet. Die Statuten besagen, dass so in einem Fall das Spiel abgesetzt wird. Er kann ja längst Mitspieler angesteckt haben in der Zwischenzeit.“

Die Begegnung werde, so Rühlow, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Wiescherhöfen hat jetzt bereits drei Nachholpartien angesammelt. Die Begegnung gegen Viktoria Heiden wird am Samstag, 31. Oktober, ausgetragen. Das Derby bei der SG Bockum-Hövel ist für Samstag, 21. November, terminiert worden.

Die SG Bockum-Hövel hätte am Sonntag in der Landesliga beim Werner SC antreten sollen. Diese Partie ist aufgrund des Kontaktsportverbots im Kreis Unna abgesagt worden.

Nur noch zwei Spiele mit Hammer Beteiligung

Aus dem gleichen Grund hat der Fußballkreis Unna/Hamm auch den kompletten Spieltag auf Kreisebene abgesetzt.

Aktuell finden an diesem Wochenende nur noch zwei Fußballspiele mit Hammer Beteiligung statt. In der Bezirksliga tritt der SVE Heessen bei RW Westönnen an, der TuS Germania Lohauserholz bei der SG Telgte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare