1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

HammStars fahren entspannt und ohne Druck nach Herford

Erstellt:

Von: Dirk Dörmann

Kommentare

Der Einsatz von Mario Petric (mit Ball) für die HammStars ist noch fraglich.
Der Einsatz von Mario Petric (mit Ball) für die HammStars ist noch fraglich. © Reiner Mroß / Digitalfoto

Bei der BBG Herford möchten die Basketballer der TuS 59 HammStars am Samstag ihren Aufwärtstrend in der 1. Regionalliga bestätigen.

Hamm - Mit dem Schwung aus dem ersten gewonnen Saisonspiel in der 1. Regionalliga (102:81 gegen Grevenbroich) fahren die Basketballer der TuS 59 HammStars am Samstag (19.30 Uhr) zum ostwestfälischen Konkurrenten BBG Herford. „Der Erfolg hat natürlich einiges an Druck von der Mannschaft genommen, so dass wir sehr entspannt und voller Selbstbewusstsein in die schwere Partie beim Tabellenvierten gehen können“, sagt TuS-Coach Ivan Rosic. Zumal er die Gastgeber nach deren Niederlage in Bonn in Zugzwang sieht, „denn die Herforder würden gerne in die Pro B aufsteigen“, weiß Rosic.

Die HammStars liebäugeln in der Liga mit einem Play-off-Platz, den sie momentan auf Rang acht sogar innehaben. „Es wird aber schwer genug, diesen Platz am Ende auch zu behalten, denn in dieser Liga spielen richtig gute Teams“, hat Rosic eine hohe Meinung von der Spielstärke der Konkurrenten. Der Hammer Trainer weiß noch nicht, ob er seinen kompletten Kader nach Herford mitnehmen kann. Fraglich sind Mario Petric (Bluterguss im Oberschenkel) sowie Jascal Knörig (Erkältung).

Auch interessant

Kommentare