Deutliche Steigerung: SG gewinnt 3:1 gegen Soest

+
Bünjamin Uysal vergab im Heimspiel gegen Soest diese gute Möglichkeit für Bockum-Hövel.

HAMM - Kaum lichtet sich das Lazarett bei der SG Bockum-Hövel, schon fährt das Team von Markus Matzelle mit dem 3:1 (2:0) gegen den SV Westfalia Soest drei wichtige Zähler ein. „Das war das beste Heimspiel der Serie“, war der SG-Trainer zufrieden. „Gegen einen spielstarken Gegner, der zu Recht um den Aufstieg mitspielt, tun wir uns leichter.“

Durch eine schön herausgespielte Kombination gelang der Sport Gemeinschaft in der 20. Minute die Führung. Nach einem präzisen Abschlag von Torwart Matthias Böings zu Oliver Jahncke landete der Ball bei Carsten Edelkötter. Dieser bediente Simon Schroth, der aus 14 Metern nur noch einschießen musste (20.). Vor rund 60 Zuschauern im Adolf-Brühl-Stadion erspielten sich die Gastgeber weitere gute Gelegenheiten durch Edelkötter (21.) und Schroth (35.), doch für das 2:0 sorgte kurz vor der Pause Bünyamin Uysal (42.).

Der Spiel-Verein erhöhte nach dem Kabinengang den Druck und drängte auf den Anschluss, Chancen ergaben sich aus einer leichten optischen Überlegenheit aber noch nicht. Die SG stand weiterhin sicher in der Defensive und es ergaben sich nun Räume zum Kontern. Es war jedoch eine sehenswerte Einzelaktion von Carsten Edelkötter, die für das 3:0 (65.) sorgte. Eigentlich hätte die klare Führung bereits die Vorentscheidung sein müssen, doch nach einer Roten Karte nach grobem Foulspiel von Oliver Jahncke (73.) standen die Bockum-Höveler in der Schlussphase nur noch zu zehnt auf dem Feld. Die Gäste setzten nun alles auf eine Karte und wurden belohnt. Der eingewechselte Bartosch Artur Buchowiecki erzielte das 3:1 (79.). - St

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare