David Wiencek sorgt für Überraschungsmomente

+
Taktgeber auf Rückraum Mitte: David Wiencek.

HAMM - Es gab einige dieser Momente. In denen der Ideenreichtum aufblitze. In deden David Wiencek die für ihn typischen Überraschungsmomente kreierte, die auch eine Erstliga-Abwehr vor unlösbare Probleme stellen kann.

Die ansatzlosen Pässe des Mittelmanns des Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen auf Jan Brosch und Fabian Huesmann beispielsweise, die diese beim 32:27-Erfolg gegen den TuS N-Lübbecke jeweils zu Treffern verwerteten. Oder der finale Kunstwurf aus dem Stand in den Winkel, mit dem Wiencek den Schlussmann des Erstligisten, Malte Semisch, überwand. „Wenn solche Sachen klappen, dann bekommt man natürlich Selbstbewusstsein“, sagt der 21-Jährige.

Im Moment darf Wiencek sich auf der Spielmacher-Position nach Herzenslust austoben. Im bisherigen Saisonverlauf stand er zumeist im Schatten von Ondrej Zdrahala, der oft blendend aufgelegt war und viertbester Torschütze des Unterhauses ist. Doch derzeit weilt der Tscheche bei der WM in Katar, steuerte dort am Abend zwei Treffer zum wichtigen 36:25-Erfolg gegen Island bei, durch den die Tschechen ihre Achtelfinal-Chance wahrten.

Aufgrund der Abwesenheit Zdrahalas ist Wiencek beim ASV nun verstärkt gefordert. Eine Situation, die dem Youngster „gut tut“, wie Trainer Kay Rothenpieler befindet. „Wir wissen ja, dass er viel Potenzial hat. Im Moment bekommt er immer mehr Verantwortung, dadurch auch mehr Akzeptanz von den Mitspielern und mehr Selbstvertrauen“, fügt der Coach hinzu.

Tatsächlich bietet die momentane personelle Konstellation die Gelegenheit zur Feinabstimmung. So auch am Freitag bei einem weiteren Test beim VfL Gummersbach. - fh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare