Degelmann verlängert Vertrag beim TuS Wiescherhöfen

+
Bleibt weiter beim TuS Wiescherhöfen: Trainer Steven Degelmann.

Hamm - Die Mannschaft hat sich in der Winterpause personell verändert. Und auch im kommenden Sommer wird sich das Gesicht des Bezirksliga-Teams des TuS Wiescherhöfen ein wenig anders darstellen.

Doch auf einer Position setzen die Verantwortlichen von der Wielandstraße auf Kontinuität. „Wir haben mit Steven Degelmann vereinbart, dass er auch in der kommenden Saison bei uns als Spielertrainer arbeiten wird“, sagte der TuS-Vorsitzende Manfred Roland. „Wir wollen, dass Steven seine erfolgreiche Arbeit, die er bei uns 2013 begonnen hat, fortsetzen kann.“

Gründe, den Vertrag mit dem spielenden Coach zu verlängern, gab es für Roland gleich mehrere. „Es passt einfach alles“, sagt der Vereinschef. „Steven kann gut mit jungen Leuten umgehen. Er bringt viel von dem in seine Trainingsarbeit ein, was er in seiner langen Laufbahn alles aufgeschnappt hat. Und als Spieler ist er für uns natürlich auch sehr wertvoll.“

Für Degelmann gab es auch keine Zweifel, als er sich mit den Entscheidungsträgern des Vereins zusammengesetzt hatte. „Wir sind auf einer Linie, daher stand der Sache nichts im Wege. Wir waren uns schnell einig“, erklärt der 31-Jährige. „Ich bin einfach froh, dass der Verein mir die Möglichkeit gibt, dieses Amt weiter auszuüben. Und die Mannschaft macht es mir auch wirklich sehr leicht, alle ziehen toll mit.“

Neu zum Team gestoßen sind neben Torwart Christof Hankus vom SVF Herringen und Rachid Souita vom SC Wiedenbrück II (der WA berichtete) in der Winterpause noch Defensivspieler Zafar Gökgöz vom Landesligisten SSV Mühlhausen und der in Bockum-Hövel lebende Offensivakteur Meik Grela vom Bezirksligisten FC Nordkirchen. Zudem wird sich der vorher beim SVF Herringen tätige Jürgen Sauer um das Torwarttraining beim TuS kümmern. „Die neuen Spieler passen in unser Konzept, auf junge Spieler zu setzen“, erklärt der Coach. - –pad–

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare