Prominente Unterstützung

DEB-Boss Reindl plädiert für Eishockey-Standort Hamm

+
Unterstützt Hamm: DEB-Boss Franz Reindl.

HAMM - Im Kampf um den Erhalt der Eishalle am Maxipark haben die Hammer Eisbären einen prominenten Fürsprecher: Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB).

„Ich hoffe, dass alle Beteiligten es schaffen, einen gemeinsamen Weg für den Erhalt des Eishockeysportes in Hamm zu finden. Wir brauchen Eishockey in Hamm“, schreibt der Bronze-Medaillen-Gewinner der Olympischen Spiele von 1976 in einer Stellungnahme.

Lesen Sie auch:

- 3:1 über Herne - Hammer Eisbären weiter auf der Siegerstraße

- 1123 Zuschauer sehen 7:1-Erfolg: Hammer Eisbären feiern den dritten Sieg in Serie

Hamm gehöre zur „großen Eishockey-Familie“, heißt es in dem Schreiben weiter. „Viel ehrenamtliches Engagement, der Enthusiasmus der Fans, die sportliche Herausforderung – insbesondere für Kinder – darf nicht umsonst sein. Denn jeder Standortverlust ist auch ein Verlust dieser wunderbaren Sportart und vereitelt die für uns alle so wichtige Förderung zahlreicher Nachwuchs-Talente“, ließ der kürzlich gewählte DEB-Boss mitteilen. - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare