Pokalfinale im Rollhockey [Update 17.14 Uhr]

RSC Cronenberg siegt gegen Germania Herringen

+

[Update 17.14 Uhr] Herringen - Titelverteidigung misslungen: Die Rollhockey-Mannschaft von Germania Herringen hat das deutsche Pokalfinale gegen Cronenberg verloren. Nach dem 5:4-Sieg vom Samstag in Wuppertal unterlag das Hammer Team am Sonntag in eigener Halle mit 2:4 - das Torverhältnis entschied gegen den Meister.

Die kraft- und konzeptionslosen Herringer enttäuschten am zweiten Finaltag.

Die Entscheidung fiel gut zehn Minuten vor Schluss. Lucas Karschau hatte nach der Zwei-Tore-Führung der Cronenberger gerade den Anschlusstreffer erzielt. Doch schon eine Minute später handelten sich die Herringer das zehnte Teamfoul ein - und Molet verwandelte den Strafschuss.

Anschließend fiel den Herringern nichts mehr ein, was noch eine Wende hätte bringen können. Der Penalty-Treffer von Kevin Karschau in der vorletzten Minute kam zu spät.

Am nächsten Wochenende wollen sie nun wenigstens den Meistertitel verteidigen. Allerdings haben sie das Hinspiel in Iserlohn mit 5:6 verloren.

Hier finden Sie den Bericht zum Hinspiel

5:4! Germania holt ersten Sieg im Pokalfinale

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare