Pokalfinale im Rollhockey [Update 17.14 Uhr]

RSC Cronenberg siegt gegen Germania Herringen

+

[Update 17.14 Uhr] Herringen - Titelverteidigung misslungen: Die Rollhockey-Mannschaft von Germania Herringen hat das deutsche Pokalfinale gegen Cronenberg verloren. Nach dem 5:4-Sieg vom Samstag in Wuppertal unterlag das Hammer Team am Sonntag in eigener Halle mit 2:4 - das Torverhältnis entschied gegen den Meister.

Die kraft- und konzeptionslosen Herringer enttäuschten am zweiten Finaltag.

Die Entscheidung fiel gut zehn Minuten vor Schluss. Lucas Karschau hatte nach der Zwei-Tore-Führung der Cronenberger gerade den Anschlusstreffer erzielt. Doch schon eine Minute später handelten sich die Herringer das zehnte Teamfoul ein - und Molet verwandelte den Strafschuss.

Anschließend fiel den Herringern nichts mehr ein, was noch eine Wende hätte bringen können. Der Penalty-Treffer von Kevin Karschau in der vorletzten Minute kam zu spät.

Am nächsten Wochenende wollen sie nun wenigstens den Meistertitel verteidigen. Allerdings haben sie das Hinspiel in Iserlohn mit 5:6 verloren.

Hier finden Sie den Bericht zum Hinspiel

5:4! Germania holt ersten Sieg im Pokalfinale

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare