Fußball

Corona-Abbruch? Hammer Klub beantragt beim FLVW die Absetzung der Saison

Der TuS Wiescherhöfen beantragt die Absetzung der Saison.
+
Der TuS Wiescherhöfen beantragt die Absetzung der Saison.

Die Corona-Fallzahlen steigen, einige Sportarten haben die Saison auf Amateurebene schon unterbrochen. Folgt jetzt auch der Fußball? Ein Hammer Klub hat beim Verband beantragt, die Saison komplett abzusetzen.

Hamm - Immer mehr Fußballspiele im Bereich des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) fielen zuletzt dem Coronavirus zum Opfer. Denn die Staffelleiter sind angehalten, auch bei Verdachtsfällen Partien frühzeitig abzusetzen. So sind am vergangenen Wochenende 30,7 Prozent aller überkreislichen Begegnungen im Verbandsgebiet abgesetzt worden.

In vielen Ligen gibt es längst ein verzerrtes Tabellenbild. Einige Teams haben alle Partien absolvieren können, andere haben bereits mehrere Nachholspiele angesammelt.

Wiescherhöfen nimmt Vorreiterrolle ein

Grund genug für den TuS Wiescherhöfen, aktuell Tabellen-17. der Fußball-Landesliga (4), beim FLVW die Absetzung der Saison 2020/21 zu beantragen. Der Klub wolle eine Vorreiterrolle einnehmen, da dem Verband nach eigener Aussage bislang kein entsprechender Antrag vorgelegen habe.

Der FLVW äußerte sich am Dienstag nicht zum Antrag des TuS Wiescherhöfen, verwies aber auf eine Präsidiumssitzung am Abend. Ergebnisse werde man am Dienstag allerdings nicht mehr präsentieren.

Der Antrag des TuS Wiescherhöfen im Wortlaut

„Liebe Mitglieder, Fans und treuen Begleiter. Im Rahmen einer Vorstandssitzung am 26.10.2020 wurde folgender Beschluss getroffen. Der TuS 1910 Wiescherhöfen e.V. beantragt die Absetzung der Saison 2020/2021 beim FLVW für den Amateurfußball. Einbezogen in diese Entscheidung wurden die Mannschaftsverantwortlichen der Seniorenmannschaften sowie Vertreter der Jugend. Zum Hintergrund: Der FLVW ist der Ansicht, dass die Infektion beim Kontaktsport Fußball als äußerst gering einzuschätzen ist. Diese Ansicht können wir aus Erfahrung leider nicht teilen, da bereits mindestens eine Infektion im Verein dem Fußball zuzuordnen ist. Wir halten es als Verein, der die Fürsorgepflicht jedes einzelnen Mitgliedes, Spielers und Zuschauers trägt, nicht für angebracht bei derartig hohen Infektionszahlen in unserem Stadtgebiet, sowie in ganz Deutschland, den Spielbetrieb weiterzuführen. Ebenso sehen wir die Wettbewerbsfähigkeit stark gemindert durch immer wieder auftretende Verdachtsfälle, Quarantäneanordnungen einzelner Spieler oder sogar Mannschaften, sowie den damit verbundenen Spielabsetzungen. Wir begrüßen die strikten Entscheidungen der jeweiligen Staffelleiter Spiele abzusetzen, wenn bereits Verdachtsfälle innerhalb der Mannschaften bestehen. Diese Sensibilität wünschen wir uns auch vom Verband! Nach Aussage des Verbandes, liegt bisher kein Antrag für einen Saisonabbruch durch einen Verein vor. Mit dieser Entscheidung treten wir somit scheinbar als erster Verein an den FLVW heran, die Saison 2020/2021 im Amateurfußball abzubrechen. „

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare