1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

BV 09 Hamm: Secer verlängert und freut sich auf drei Winter-Neuzugänge

Erstellt:

Von: Benedikt Ophaus

Kommentare

Freut sich über einige Neuzugänge: Orhan Secer.
Freut sich über einige Neuzugänge: Orhan Secer. © Reiner Mroß / Digitalfoto

Orhan Secer und sein Bruder Isa bleiben Trainer des Fußball-A-Ligisten BV 09 Hamm. Das Duo verlängerte den Vertrag um ein Jahr für die Saison 2022/23.

Hamm - „Orhan und Isa sind Nordener Jungs und haben bisher hier sehr gute Arbeit geleistet. Sie haben bei uns eine schlagkräftige Mannschaft geformt, deswegen stellte sich für uns überhaupt nicht die Frage, wer in der Saison 2022/23 hier am Nordendamm für die erste Mannschaft verantwortlich ist“, sagt Thomas Fitzner, Sportlicher Leiter des BV 09.

Fitzner vermeldete zugleich drei Neuzugänge in der Winterpause. Thanuyen Markandesar kehrt nach einem halben Jahr vom SV Davaria Davensberg zu den Gelb-Schwarzen zurück. Einen weiteren Stürmer angelte sich der Tabellensechste vom DJK SV Mauritz 1906. Felix Henning verstärkt den BV 09. Der dritte Neuzugang ist Robin Zirwes, der zuletzt beim SV Reichensachsen in Hessen seine Fußballschuhe schnürte. „Er ist ein absoluter Allrounder, den man defensiv wie auch offensiv einsetzen kann“, sagt Fitzner.

Nicklas Günther vor der Rückkehr

Der lange verletzte Kapitän Nicklas Günther wird zur Vorbereitung auf die Rückrunde mit dem Training beginnen. „Da er uns die gesamte Vorrunde gefehlt hat, ist er sozusagen ein interner Zugang“, betont der Sportliche Leiter. „Diese vier werden unseren Kader quantitativ, aber vor allem qualitativ weiter nach vorne bringen.“

Teammanager Manuel Kampmann installierte unterdessen Hüseyin Caglar in das Betreuerteam. Caglar ist Masseur, Osteopath und Heilpraktiker. „Er hilft, unsere angeschlagenen und verletzten Spieler wieder schneller auf die Beine zu bringen“, sagt Fitzner, der sein Team stark aufgestellt sieht.

Vier Testspiele geplant

Die Mannschaft nimmt am Montag, 10. Januar, wieder das Training auf. Der erste Test ist am Mittwoch, 19. Januar, gegen die A-Jugend des SV Westfalia Rhynern geplant. Es folgen Partien gegen den FC Overberge (23. Januar), SVE Heessen III (30. Januar) und ASK Ahlen (2. Februar).

Auch interessant

Kommentare