26:27-Niederlage am Samstagabend 

ASV-Handballer verlieren Krimi gegen Coburg

+

Hamm - Es war der erwartete Krimi, doch nach 60 intensiven Minuten bejubelten die Spieler des HSC 2000 Coburg im Duell der 2. Handball-Bundesliga beim ASV Hamm-Westfalen einen knappen 27:26-Erfolg. 

In der letzten Sekunde hatte Ondrej Zdrahala einen Siebenmeter zugesprochen bekommen, doch Coburgs Keeper OliverKrechel parierte den Versuch des Tschechen und wurde zum Helden des Tages.  

Die Partie begann denkbar ungünstig für die Hausherren. Coburg stellte zunächst eine starke Abwehr, gegen die sich die Hammer schwer taten. Die Folge: Nach acht Minuten stand es bereits 2:5, nach 15 war der ASV beim 5:9 gar mit vier Treffern hinten - und das, obwohl Dennis Doden gleich zwei Siebenmeter entschärfte.

Doch die Hammer kämpften sich in die Partie, bekamen den HSC in der Deckung immer besser in den Griff, und holten so Treffer um Treffer auf. Nach 23 Minuten traf Björn Zintel per Tempogegenstoß zur ersten Führung, und die gaben die Hammer bis zur Pause (15:14) nicht mehr ab - auch weil der kurz zuvor eingewechselte Tomas Mrkva in den Schlusssekunden den dritten Siebenmeter der Gäste parierte.

2.Handball Bundesliga: ASV Hamm Westfalen - HSC 2000 Coburg 26:27

Mit zwei weiteren von Mrkva gehaltenen Siebenmeter begann Durchgang zwei - und einer 16:14-Führung des ASV. Doch es folgte eine erneute Schwächephase, in der Coburg auf 17:20 wegzog. Ein Rückstand, der zehn Minuten vor dem Ende noch Bestand hatte (20:23).

Als der überragende Florian Billek mit seinem 12. Treffer das 21:21 erzielte (54.), war die Partie entschieden.

Eigentlich, denn jetzt kam Julian Possehl, der mit unbändigem Willen dafür sorgte, dass es in den letzten zwei Minuten noch einmal spannend wurde (25:26).

Am Ende stand das Duell Krechel gegen Zdrahala.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare