Jan Broddda startet bei der WM in Spanien

+
Jan Brodda

HAMM - Mit dem Abflug und der Anreise nach Granada am Donnerstag ist es soweit. Jan Brodda (Bild) von der Schießgesellschaft Hamm wird die bisher größte Herausforderung in seiner noch jungen Schießsportkarriere angehen.

Mit dem sensationellen Erringen des DM-Titels bei den A-Junioren vor gut zwei Wochen während der Deutschen Meisterschaft in München-Hochbrück hat der Bundesliga-Akteur unterstrichen, dass seine Nominierung für die WM in Spanien mit dem Luftgewehr mehr als gerechtfertigt ist.

Dass der deutsche Juniorenmeister ausgerechnet sein Nationalkaderdebüt bei der 51. ISSF-WM im Schatten der weltberühmten Alhambra in Granada geben wird, dürfte für den angehenden Fachinformatiker nicht zum Problem werden. Der 18-Jährige punktete gerade bei wichtigen Entscheidungen aufgrund seiner ausgeprägten Ruhe, Nervenstärke und Zielstrebigkeit besonders gut. Zusammen mit den Teamkollegen Andre Link (19/Mundelsheim) und Maximilian Dallinger (17/Lengdorf) bildet Brodda die DSB-Juniorenmannschaft, die wie schon so oft zu den Kandidaten auf eine Medaille gezählt wird. - gg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare