Böings sichert Punkt für SG Bockum-Hövel

AHLEN - „Wir hatten uns im Vorfeld schon etwas ausgerechnet, doch am Ende müssen wir mit dem Ergebnis zufrieden sein“, zog SG-Co-Trainer Bodo Haßelmann ein nüchternes Fazit. Mit dem 2:2 (2:1) Unentschieden war Bockum-Hövel am Ende gut bedient, denn Ahlen hätte in der Schlussphase alles klar machen können.

Die Gäste erwischten beim Aufsteiger den besseren Start und gingen bereits nach 20 Minuten in Führung. Carsten Edelkötter spielte Hendrik Kunz frei, doch anstatt zu schießen legte er uneigennützig auf den besser postierten Simon Schroth ab, der den Ball nur noch einschieben musste. Der Torjubel war kaum verstummt, da glich Jonas Strupat nach Flanke von rechts per Kopf aus. Und kurz vor der Pause erhöhte Strupat mit einem sehenswerten Seitfallzieher ebenfalls nach Flanke von der rechten Seite zum 2:1-Halbzeitstand.

Nach der Pause kam die SG nicht richtig in Tritt und so eröffneten sich den Gastgebern immer wieder Chancen, die Führung auszubauen. Doch ein gut aufgelegter Matthias Böings im SG-Tor war auf dem Posten. Ahlen machte Druck, aber Markus Löwen markierte in der 77. Minute den 2:2-Ausgleich. Nach Ecke von Carsten Edelkötter traf er aus dem Gewühl heraus und rettete seiner Mannschaft einen Punkt. Zwar tauchte der zweifache Torschütze Jonas Strupat noch einmal allein vor Böings auf, doch der ließ keinen Gegentreffer mehr zu.

„In der ersten Halbzeit haben wir im Spiel nach vorne zu oft den Ball verloren“, kritisierte Haßelmann. „Da waren wir im Spielaufbau zu unkonzentriert.“ Und auch mit dem zweiten Spielabschnitt war er keineswegs zufrieden. „Nach der Halbzeit haben wir überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Ahlen hatte gleich mehrere Chancen den Vorsprung auszubauen.“ Bloß gut, dass der Aufsteiger in Sachen Chancenverwertung noch Nachholbedarf hatte. So blieb es bei der Punkteteilung. - hvw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare