SG Bockum-Hövel verliert Punkte am Grünen Tisch

Hamm - Fußball-Bezirksligist SG Bockum-Hövel hat am „Grünen Tisch“ drei Punkte verloren. Die Verbandsspruchkammer entschied, dass die am 3. November im Adolf-Brühl-Stadion von den Gastgebern wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagte Partie gegen Schlusslicht SV Neubeckum für die Gäste gewertet wird.

„Da gleichzeitig die Begegnung der sechsten Mannschaft in der Kreisliga C an der Dörholtstraße ausgetragen wurde, ist die SG vor der Spruchkammer darauf festgenagelt worden. Denn es kann nicht sein, dass die Sechste spielt und die Partie der Ersten ausfällt. Das geht dann nach der Rangordnung“, erklärte Staffelleiter Herbert Nüsken.

Die SG-Verantwortlichen gestanden ein, dass ihnen ein Fehler unterlaufen war. „Ganz klar, das liegt an uns. Da waren wir zu blauäugig. Es gibt Durchführungsbestimmungen vom Verband, dass die höher spielende Mannschaft Vorrang hat. Das hatten wir nicht auf dem Schirm. Unwissenheit aber schützt vor Strafe nicht“, betonte der 1. Vorsitzende Michael Schwennecker. „Hätten wir das Spiel der sechsten Mannschaft nicht stattfinden lassen, wäre wohl alles geritzt gewesen.“ - –pad–

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare