SG Bockum-Hövel holt ein 2:2-Remis in Westönnen

Westönnen - Ein gerechtes Unentschieden gab es am Westönner Bahndamm. 2:2 (1:1) trennten sich die gastgebenden Rot-Weißen aus Westönnen von der SG Bockum-Hövel. „Es war sicher nicht das beste Bezirksliga-Spiel. Es war von langen Bällen geprägt und hat vor allem von der Spannung gelebt“, sagte SG-Trainer Stefan Küritz. „Am Ende können aber beide Teams mit dem Ergebnis zufrieden sein.“

Die Anfangsphase ging an die Westönner. „Die waren sofort gallig und direkt da. Das haben wir nicht geschafft“, meinte Küritz. Westönnens Tobias Schumacher hatte eine Chance, zudem drosch Christian Eschmann den Ball nach einer Ecke an die Torlatte. Nach etwa 15 Minuten erlahmte der Westönner Sturmlauf, und der Gast hatte sich an den schnellen Kunstrasenplatz gewöhnt.

Bis zur Pause spielten beide Teams auf Augenhöhe, ließen wenige Chancen zu. Dennoch fielen kurz vor dem Wechsel noch zwei Treffer. Zuerst nutzte Tobias Schumacher ein sehenswertes Zuspiel von Marcel Wiemer zum 1:0. Kurz darauf hatte Simon Schroth nach einem Freistoß von Pirmin Langenkämper im Westönner Strafraum genügend Platz, um sich zu drehen, und traf zum Ausgleich.

Nach dem Wechsel attackierten die Westönner etwas eher und drängten auf die Führung. In der 53. Minute reagierte Steffen Eschmann am Schnellsten, als Bockum-Hövels Torwart Küritz ein kapitaler Fehler unterlief. „Das hat der Trainer versaut. Den Treffer muss ich auf meine Kappe nehmen“, sagte Küritz selbstkritisch. Er wollte den Ball zu Markus Löwen werfen, der von dem Zuspiel jedoch nichts ahnte. Eschmann angelte sich den Ball und traf zum 2:1.

„Erst gab es hängende Köpfe, aber dann haben die Jungs aufgedreht. Kompliment“, so Küritz. Den Lohn für ihre Angriffsmühen fuhren sie in der 71. Minute ein, als Thomas Wilczek einen Abpraller zum 2:2 über die Linie stocherte. Beide Teams hatten in der Folge noch Chancen, trafen jedoch nicht mehr ins Tor.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare