1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

„Blauer Brief“ für HSV-Trainer Steven Degelmann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Droste

Kommentare

HSV-Keeper Tim Oberwahrenbrock wurde für ein Spiel gesperrt und fehlt am Samstag in Paderborn.
HSV-Keeper Tim Oberwahrenbrock wurde für ein Spiel gesperrt und fehlt am Samstag in Paderborn. © Reiner Mroß / Digitalfoto

Ohne Stammtorwart Tim Oberwahrenbrock muss Fußball-Oberligist Hammer SpVg am Samstag (12 Uhr) ins Testspiel beim Liga-Konkurrenten SC Paderborn 07 (U21).

Hamm – Der Keeper hatte am Dienstag beim Vergleich gegen die IG Bönen (1:3) die Rote Karte gesehen und wurde für ein Spiel gesperrt. „Wir haben mit Jonas Trebing zwar einen guten, jungen Mann dahinter. Aber Tim ist unsere Nummer eins, soll auch die Woche danach gegen Siegen im Tor stehen. Daher wäre es gut gewesen, wenn er bei der Generalprobe dabei gewesen wäre“, sagt Trainer Steven Degelmann, der aufgrund seiner Kritik an den Unparteiischen nach der Partie gegen den Landesligisten einen offiziellen Verweis erhielt. „Das fühlt sich so ein bisschen an wie ein blauer Brief“.

Ahmed steht nicht zur Verfügung

Zudem werden auch Julius Woitaschek (Rotsperre) und eventuell auch Kapitän Philipp Grodowski für das erste Pflichtspiel des Jahres in Siegen ausfallen, sodass Degelmann unter Umständen gleich auf zwei Defensivstabilisatoren verzichten muss. „Wir haben daher die Partie gegen Paderborn ganz bewusst gewählt. Wir haben das Hinspiel mit 2:4 verloren, waren da deutlich unterlegen und werden daher in der Defensive enorm gefordert, müssen also sehr kompakt stehen“, sagt der HSV-Trainer, dem zudem der erkrankte Hosan Ahmed nicht zur Verfügung steht.

Auch interessant

Kommentare