Wiegers gesperrt, Partie in Bad Schwartau verlegt

+
Björn Wiegers fehlt am Samstag im Gastspiel bei Traditionsclub TV Großwallstadt.

HAMM - Björn Wiegers, Kreisläufer des Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen, wird wegen seines Foulspiels während der Schlussminute der Partie in Hildesheim (29:29) für eine Partie gesperrt. Damit fehlt der dienstälteste ASV-Spieler am Samstag im Gastspiel bei Traditionsclub TV Großwallstadt.

"Wir akzeptieren diese Strafe", meinte Kay Rothenpieler, Trainer und Manager des ASV in Personalunion, kurz und knapp zur Bestrafung von Wiegers, der in der 60. Minute die Rote Karte gesehen hatte.

Der ASV Hamm-Westfalen hat zu Jahresbeginn 2015 einige Tage länger spielfrei als vom ursprünglichen Spielplan her vorgesehen. Denn das erste Pflichtspiel des Jahres beim Ligakonkurrenten VfL Bad Schwartau wurde auf Wunsch des ASV vom 30. Januar auf Donnerstag, 5. Februar 2015, verlegt.

Spielbeginn in der Hansehalle Lübeck ist dann um 20 Uhr. Die Spielverlegung ist bereits von der HBL offiziell bestätigt, teilte der ASV am Montag mit.

Der Zweitligist bietet allen westfälischen Handballvereinen übrigens einmal mehr an, Bundesliga-Handball hautnah zu erleben und gleichzeitig die Vereinskasse aufzubessern: Er stellt sich für Testspiele gegen Vereinsmannschaften oder regionale Auswahlmannschaften zur Verfügung.

„Wir haben in unzähligen Testspielen in der Region immer gute Erfahrungen gemacht. Und immer wieder erhalten wir Anfragen, im Rahmen von Vereinsjubiläen oder zu Handballtagen, ob wir nicht ein Einlagespiel bestreiten könnten. Deswegen wollen wir diese Möglichkeit auch während der Saison schaffen“, erklärte Kay Rothenpieler die Beweggründe.

„Natürlich geht das nicht in einer englischen Woche. Aber Termine lassen sich da nach Absprache eigentlich immer finden“, so Rothenpieler weiter. Auch bei der Organisation entsprechender Events könne der ASV mit seiner erfahrenen Geschäftsstelle beratend zur Seite stehen.

Auch nach dem Spiel reist die Mannschaft nicht schnell ab, sondern stellt sich für ein „meet and greet“ oder eine Autogrammstunde zur Verfügung. Die Einnahmen bleiben jeweils beim gastgebenden Verein. Weitere Informationen gibt die ASV-Geschäftsstelle per E-Mail (info@asv-hamm-westfalen.de) oder telefonisch (02381-4872510). - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare