2. Basketball-Regionalliga

HammStars präsentieren Neuzugang aus Werne

+
Niklas Keilinghaus wechselt von den LippeBaskets Werne zu den TuS 59 HammStars.

Der erste Neuzugang der TuS 59 HammStars für die neue Saison in der 2. Basketball-Regionalliga ist ein Rückkehrer: Niklas Keilinghaus von den LippeBaskets Werne läuft künftig wieder in seiner Heimatstadt auf. Zudem ist auch der Verbleib von Spielmacher Kevin Donahue in Hamm unter Dach und Fach.

Hamm - Die von Sportdirektor Markus Schwennecker und Headcoach Ivan Rosic forcierte Suche nach neuem Personal hat ein erstes greifbares Ergebnis gebracht. Wie die HammStars per Pressemitteilung bekannt gaben, schließt sich der gebürtige Hammer Keilinghaus dem Oberliga-Meister der abgelaufenen Spielzeit an. 

Keilinghaus begann seine sportliche Laufbahn in der U 14 bei den Basketballern des SSV Hamm, die im Jahr 2016 unter das Dach des TuS 59 wechselten. Zu diesem Zeitpunkt war er aber schon zum Nachbarn TV Werne transferiert worden, der inzwischen unter dem Namen LippeBaskets aktiv ist. Ähnlich wie der neue Team Assistant Daniel Freienstein, hat also auch der erste Spielertransfer der HammStars im Hinblick auf die neue Saison einen Bezug zum früheren Klub von Rosic. 

Sieg und vorzeitige Aufstiegsfeier der TuS 59 HammStars

„Ich habe in Hamm meine ersten Basketballschritte gemacht und bin nicht nur emotional, sondern auch familiär immer noch stark an die Stadt gebunden. Die HammStars haben in der vergangenen Saison den Aufstieg geschafft und spielen nun auf einem Level, der meiner Spielstärke entgegenkommt“, wird Keilinghaus in der Mitteilung des Klubs zitiert. „Ich schätze die Mannschaft als sehr ambitioniert ein und denke, dass ich mich gut in das Team integrieren werde. Es hat sich anspruchsvolle Ziele gesteckt, das hat mich überzeugt“, fährt er fort.

Headcoach Ivan Rosic ein Grund für den Wechsel

Auch Rosic ist zufrieden mit der Verpflichtung. „Niklas ist ein sehr engagierter Spieler, der Schwung in das Team bringen und mit seinem Ehrgeiz die Teamkollegen mitreißen kann“, lautet das Statement des Trainers, der sich derzeit in Serbien im Urlaub befindet. 

„Ivan ist nicht ganz unschuldig daran, dass ich wechseln wollte“, gibt Keilinghaus das Lob zurück. „Von einem Trainer wie ihm mit einer A-Lizenz und den Fähigkeiten und Erfahrungen aus der Regionalliga kann ich ganz sicher noch viel lernen.“ Mit Kapitän Dennis Wirtelarz und dem spielenden Assistant Coach Andrej Docenko stehen zwei Akteure im Hammer Aufgebot, die Keilinghaus aus SSV-Zeiten kennt.

Der „Neuling“ gilt als guter Verteidiger und fühlt sich auf den Positionen Small Forward und Power Forward wohl. Damit kommt er für die Nachfolge des zur BG Hagen in die 1. Regionalliga abgewanderten Semir Albinovic in Frage. Von dem erst vor Jahresfrist aus Lüdenscheid nach Hamm gewechselten Wahl-Sauerländer hatten sich die HammStars im Guten getrennt, weil dem Bosnier sein bereits beantragter deutscher Pass noch nicht vorliegt und er folglich eine Kontingentstelle für einen Nicht-EU-Ausländer blockiert hätte. 

Der US-amerikanische Spielmacher Kevin Donahue (links) läuft auch in der neuen Saison für die HammStars auf.

Spielmacher Kevin Donahue bleibt bei den HammStars

Zudem war bei Albinovic der Ehrgeiz groß, schon in der neuen Saison in der 1. Regionalliga zu spielen. Auch Youngster Jason Fabek, der die Hammer ebenfalls nach nur einem Jahr wieder verlassen hat, steht vor einem Wechsel in die 1. Regionalliga – sein Ziel ist aber noch nicht bekannt (WA berichtete).

Geklärt ist hingegen der Verbleib von Spielmacher Kevin Donahue, der wie geplant die Kaderstelle des einzigen in der 2. Regionalliga zugelassenen Nicht-EU-Spielers besetzen wird. Der US-Amerikaner weilt derzeit in seiner Heimat und kehrt laut Schwennecker im August zurück. Wie bisher, soll der 28-Jährige weiter Basketball-Gruppen in Schulen leiten. Um die Überwindung der Sprachbarriere zu erleichtern, erwägt der Verein aber, Donahue einen Begleiter zur Seite zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare