Klassenerhalt ist das oberste Ziel beim SSV Hamm

+
Dennis Wirtelarz ist ein zentraler Baustein des künftigen Oberliga-Teams des SSV Hamm.

HAMM - Es war nur eine kurze Pause. Knapp drei Wochen lang ruhte der Basketball beim Oberligisten SSV Hamm, seit Montag bittet Coach Vladimir Docenko wieder zum Training. Und mittlerweile haben sich einige Fragezeichen, die durch die vielen Abgänge, zuletzt dem schwer wiegenden von Topscorer Andrej Docenko (BG Dorsten), entstanden sind, in Luft aufgelöst.

Denn zumindest in personeller Hinsicht kann der SSV aus einem großen Reservoir schöpfen, stellt weiter insgesamt drei Teams in Ober-, Landes- und Bezirksliga. „Es sieht viel besser aus als zunächst gedacht“, sagt Vladimir Docenko – und bezieht diese Aussage allein auf die zahlenmäßige Stärke der Mannschaften. Dass die erste und zweite Mannschaft jeweils vor einer „sehr schweren“ Saison stehen, weiß er. „Wir schaffen es nur, wenn alle richtig anpacken“, meint Docenko, der schon allein deshalb mit allen Teams die jeweilige Klasse halten möchte, „damit die starken Jugendspieler bei uns bleiben“.

Zur neuen Saison wird die komplette Reserve in die „Erste“ aufrücken, dazu kommen „ein, zwei Neuzugänge“, um die Flut an Abgängen zu kompensieren. Nur Michael Wenning und Dennis Wirtelarz sind geblieben. Beide, so der Trainer, „müssen mehr Verantwortung übernehmen. Vor allem Dennis soll in die Rolle als Leistungsträger wachsen.“ - fh

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Freitag in der Print-Ausgabe des WA.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare