1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

ASV-Kreisläufer Jan Brosch wechselt im Sommer in die Bundesliga

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kreisläufer Jan Brosch verlässt den ASV Hamm-Westfalen im kommenden Sommer und wechselt nach Lemgo.
Kreisläufer Jan Brosch verlässt den ASV Hamm-Westfalen im kommenden Sommer und wechselt nach Lemgo. © Reiner Mroß/Digitalbild

Kreisläufer Jan Brosch wird den Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen im Sommer verlassen. Er wechselt mit Vertrag über zwei Jahre zum Bundesligisten TBV Lemgo-Lippe. 

„Natürlich hätten wir Jan gerne gehalten. Er ist ein wichtiger Spieler für uns“, erklärte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers. „Aber wir freuen uns auch mit ihm über diese tolle Chance. Jan ist ein verdienter Spieler, hat sich hervorragend entwickelt. Wir wünschen ihm ab Sommer viel Erfolg beim TBV.“

Der 30-Jährige ist seit 2013 beim ASV. Er habe sich vom Kapitän der zweiten Mannschaft zum Stammspieler in der 2. Bundesliga entwickelt. Entsprechend habe man ihn als kompletten Spieler schon länger auf dem Schirm gehabt, begründeten Lemgos Geschäftsführer Jörg Zereike und Trainer Florian Kehrmann die Verpflichtung des 2,05 Meter großen Kreisläufers. Brosch spiele seit Jahren auf sehr hohem Niveau und sei in Hamm zum absoluten Führungsspieler gereift, heißt es.

„Ich habe mich sehr gefreut, als die Anfrage kam“, sagte Brosch, „Lemgo ist eine sehr spannende Herausforderung für mich.“ Zunächst sei aber noch die volle Konzentration auf den ASV und die Saison in der 2. Bundesliga gerichtet. In Hamm laufe die Suche nach einem Nachfolger auf Hochtouren, berichtete Lammers. Brosch war auch für den Abwehrverbund eine feste Größe.

Auch interessant

Kommentare