1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

ASV II mit Neuzugang zum TV Aldekerk

Erstellt:

Von: Günter Thomas

Kommentare

Moritz Eigenbrodt tritt mit dem ASV II zum Derby in der 3. Liga bei der Ahlener SG an.
Spielte zuletzt stark auf: Moritz Eigenbrodt. © Robert Szkudlarek

Mit einem Neuzugang bestreitet Handball-Drittligist ASV Hamm-Westfalen II sein zweites Saisonauswärtsspiel. Beim Überraschungsteam des Aufsteigers TV Aldekerk sollen am Samstag zwei Punkte her.

Hamm – Beim Meisterschaftsfavoriten TV Emsdetten hatte die zweite Mannschaft nach starken 45 Minuten in der Schlussphase nichts mehr entgegenzusetzen – im Heimspiel gegen den Longericher SC Köln drehte das Team von Trainer Dirk Schmidtmeier dagegen in den Schlussminuten einen 27:29-Rückstand in einen 32:30-Erfolg. Überragend: Moritz Eigenbrodt, der vier der letzten fünf Tore des ASV in dieser Partie erzielte. Jetzt will der ASV II im dritten Saisonspiel der 3. Handball-Liga West seine ersten Auwärtspunkte sammeln. Die Trauben hängen beim TV Aldekerk (Samstag/18 Uhr) allerdings deutlich höher, als vor der Saison gedacht. Das Team von der holländischen Grenze startete mit zwei Siegen LIT und bei den SGSH Dragons in die Serie – und das als Aufsteiger. „Das ist schon krass“, zeigt sich Schmidtmeier beeindruckt. „Ich habe vor der Saison gezählt, wer am Ende der Saison in der Tabelle unter uns sein müsste – da gehörte Aldekerk eigentlich dazu. Aber die haben eine tierische Euphorie aus dem Oberliga-Aufstieg mitgenommen, sind ein eingeschworener Haufen und kommen in einer kleinen Halle sehr stark über die Emotionen.“

Zudem spielt das Team eine offensive 5:1-Deckung, mit der „sie ihren Gegnern schön auf den Sack gegangen sind“, so der Coach weiter, der dennoch die Punkte mit nach Hamm nehmen möchte. Ausfallen wird allerdings noch Noah Moussa. Der Einsatz von Jannis Bihler (Erkältung) ist fraglich.

Nils Stange kommt vom TuS Volmetal

Reagiert haben die Hammer dagegen auf die Langzeitausfälle der beiden Linksaußen Niklas Kölsch (Knie) und Preben Barthold (Sehnenentzündung). Ab sofort verstärkt Linksaußen Nils Stange (Jahrgang 1997) vom TuS Volmetal den Kader. „Nils ist ein technisch guter, schneller Spieler mit einem guten Wurfverhalten und ein exzellenter Gegenstoßspieler. Wir freuen uns sehr, dass er ab sofort zur Mannschaft stoßen kann“, sagt der Trainer. Und Micky Reiners, Sportlicher Leiter der ASV-Amateure, ist sich sicher: „Nils hat in den letzten Jahren in Volmetal seine Drittligatauglichkeit absolut unter Beweis gestellt. Er wird unserer Truppe sofort helfen und Impulse setzen können.“

Der Linksaußen erhielt einen Vertrag bis Sommer 2024 und wird möglicherweise schon am Samstag beim TV Aldekerk eingesetzt werden können.

Auch interessant

Kommentare