1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

ASV-Abwehrchef Fuchs verlängert Vertrag um zwei weitere Jahre

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rainer Gudra

Kommentare

Markus Fuchs, Abwehrchef des ASV (rechts neben Marian Orlowski), hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert.
Markus Fuchs, Abwehrchef des ASV (rechts neben Marian Orlowski), hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert. © Reiner Mroß / Digitalfoto

Seit acht Jahren spielt Markus Fuchs für den Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen, ist unumstrittener Abwehrchef. Das soll bis mindestens 2024 so bleiben.

Hamm - Markus Fuchs hat als Abwehrchef großen Anteil am bislang positiven Saisonverlauf des Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen. Vor dem Topduell des Tabellendritten gegen Spitzenreiter VfL Gummersbach am Freitag, 12. November, ab 19.15 Uhr hat der 30-Jährige seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2024 verlängert. Fuchs spielt seit 2013 für den ASV, zunächst von GWD Minden ausgestattet mit einem Zweitspielrecht, seit 2014 dann vollständig in Diensten der Westfalen.

Verlässliche Größe

„Markus ist eine extrem verlässliche Größe – sowohl sportlich als auch menschlich“, betonte Geschäftsführer Thomas Lammers, der sich vorstellen kann, auch nach der sportlichen Laufbahn mit dem Rechtshänder beim ASV zusammenzuarbeiten.

„Bin hier sesshaft geworden“

Eine Vorstellung, die auch Fuchs, gelernter Industriekaufmann und Student der Interkulturellen Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Hamm-Lippstadt, teilt, der sich aber nun zunächst weiter voll auf Handball konzentrieren will. „Ich bin hier mittlerweile sesshaft geworden. Aber in den nächsten Jahren konzentriere ich mich voll auf den Sport“, so der junge Familienvater.

Auch interessant

Kommentare