Fußball-Oberliga

Absage: Westfalia Rhynern ist schon in der Winterpause

Fußball-Oberligist Westfalia Rhynern geht vorzeitig in die Winterpause. Das für Sonntag angesetzte Heimspiel gegen den Tabellenzweiten RSV Meinerzhagen ist am Donnerstagmittag abgesagt worden.

Hamm - „Der Platz ist nicht bespielbar“, sagte Teammanager Andreas Kersting. Einen Nachholtermin gibt es noch nicht. Möglich wäre eine Austragung am spielfreien Karnevalswochenende (22./23. Februar).

Der letzte Oberliga-Spieltag des Jahres sollte bereits heute Abend mit dem Duell zwischen dem SC Wiedenbrück und dem FC Gütersloh eingeläutet werden. Daraus wird aber nichts. Die Stadt Rheda-Wiedenbrück hat aufgrund der Witterungsverhältnisse das Jahnstadion gesperrt.

Hammer SpVg zu Gast in Münster

Die Tabellenführung droht Wiedenbrück (37 Punkte) am Sonntag nicht zu verlieren, da Verfolger Meinerzhagen (35) nicht mehr vorbeiziehen kann. Ebenfalls schon abgesagt wurde die für Sonntag geplante Partie zwischen dem Holzwickeder SC und Sportfreunde Siegen. Das Gastspiel der Hammer SpVg am Samstag (15 Uhr) beim SC Preußen Münster II ist noch angesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare