Handball Hamm: A-Junioren stürmen in die Bundesliga

+
Großer Jubel bei den A-Junioren von Handball Hamm: Das Team machte den Aufstieg in die Bundesliga perfekt.

HAMM - Freudentränen beim Coach, grenzenloser Jubel bei den Fans und eine Sporthalle im Party-Zustand: Die A-Junioren der Spielgemeinschaft Handball Hamm haben im ersten Anlauf den Aufstieg in die Junioren-Handball-Bundesliga geschafft.

Nach vier erfolgreich gemeisterten Turnier-Hürden siegten die Hammer jetzt auch im entscheidenden NRW-Wettstreit in Bergisch Gladbach und qualifizierten sich nach den Einzelsiegen über das Nachwuchsteam des Gastgebers (26:23), sowie nach weiteren Erfolgen über die DJK Oespel Kley (37:31) und den Bergischen-Handball-Club Solingen (28:24) direkt für die höchste bundesdeutsche Junioren-Spielklasse.

In der Sekunde des Triumphes versagte dem Hammer Trainer Reinhard Zimmer die Stimme. Vor Freude fassungslos verfolgte er beinahe regungslos, wie seine Spieler, die Offiziellen des Vereins und alle Fans der Mannschaft den Turniersieg noch auf dem Spielfeld feierten. Erst als sich eine Spielertraube überschwänglich auf den Coach stürzte, löste sich beim Übungsleiter die innere Anspannung. „Es ist endlich vollbracht. Wir sind auf der großen Bühne angelangt. Von der Leistungsexplosion meiner Mannschaft bin ich einfach nur überwältigt. Selbst den hohen Favoriten aus Solingen, der schon ein Jahr Bundesligaerfahrung hat, konnten wir in die Knie zwingen. Das war sensationell“, fasste der Hammer Trainer zusammen. Zu den ersten Gratulanten zählte Spielgemeinschafts-Leiter Friedhelm Degen: „Trainer und Team haben ganze Arbeit geleistet. Der Aufstieg ist für den Start der Spielgemeinschaft zweifellos ein gutes Omen. Den Jungs, die ausnahmslos aus dem heimischen Handballkreis kommen, kann ich nur ein großes Lob aussprechen. Nun freuen wir uns alle auf die sehenswerten Spiele in der Junioren-Bundesliga“, erklärte der Hammer Handballchef. - gp

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare