13:5-Kantersieg für SKG bei Kellerkind Recklinghausen

+
Stefan Gürtler erzielte für Herringen in Recklinghausen insgesamt vier Treffer.

Recklinghausen - In der Rollhockey-Bundesliga hat die SK Germania Herringen am Samstagnachmittag einen zweistelligen Kantersieg gefeiert. Beim RHC Recklinghausen, dem Tabellenvorletzten, gewannen die Hammer standesgemäß mit 13:5 (6:3).

Stefan Gürtler brachte die Gäste mit einem Doppelschlag in Führung (4./5.) - und auch vom plötzlichen 2:2-Ausgleich (12.) ließen sich die Gäste nicht aus dem Konzept bringen. Denn postwendend schraubte Kevin Karschau das Resultat via Hattrick auf 5:2, wobei ihm in der 14. Minute das Kunststück gelang, sogar doppelt erfolgreich zu sein.

Da wollte Gürtler nicht hinten anstehen: Mit seinem dritten Tagestreffer erzielte er den 6:3-Pausenstand, nachdem SKG-Torwart Timo Tegethoff ein drittes Mal hatte hinter sich greifen müssen.

In der zweiten Halbzeit durfte Recklinghausen dann nur noch zwei weitere Erfolgserlebnisse verbuchen, während die Herringer ihren Torhunger stillten und noch sieben weitere Treffer erzielten - durch Kevin Karschau (29./33.), Robin Schulz (31./47.), Lukas Karschau (38./40.) und abermals Gürtler (49.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare