Zusammenstoß mit LKW

Zweitliga-Präsident übersteht Verkehrsunfall unverletzt

+
Glück im Unglück: Helmut Hack kam mit dem Schrecken davon.

Fürth - Helmut Hack, der Präsident der SpVgg Greuther Fürth, hat einen Verkehrsunfall unverletzt überstanden.

Wie der Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte, kam der 65 Jahre alte Hack nach einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen mit einem Schock und dem Schrecken davon. Zur Vorsicht habe der Vereinspräsident die Nacht zum Donnerstag jedoch im Krankenhaus verbracht.

Der Unfall habe sich am Mittwochabend auf der Autobahn A3 zwischen der Ausfahrt Tennenlohe und dem Kreuz Fürth/Erlangen ereignet. Die Schuldfrage sei eindeutig geklärt, teilte der Verein mit. Demnach habe der LKW-Fahrer den Unfall verschuldet. Wegen weiterer Ermittlungen werde es von Vereinsseite keine weiteren Aussagen zum Unfallhergang geben.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare