1. wa.de
  2. Sport
  3. Fußball

Deutschlands WM-Kader 2022: Mario Götze und zwei Debütanten in Katar dabei

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Deutschlands Kader für die WM 2022 steht fest. Hansi Flick hat die 26 Namen bekannt gegeben. Wir blicken auf das DFB-Team für das Turnier in Katar.

Hamm - Zehn Tage vor dem Start der WM 2022 gibt Bundestrainer Hansi Flick den deutschen Kader bekannt. 26 DFB-Spieler nimmt der 57-Jährige mit zur Weltmeisterschaft. Borussia Dortmunds Mats Hummels schafft es nicht in den DFB-Kader von Hansi Flick. Wir blicken auf den offiziellen WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft.

Deutschlands offizieller WM-Kader 2022: Hansi Flick nominiert Niclas Füllkrug

Fußball-Deutschland blickte am Donnerstag gespannt zum DFB-Campus. Dort gab Bundestrainer Hansi Flick seinen WM-Kader für das in zehn Tagen startende Turnier in Katar bekannt. Sicher nicht mit dabei sind Timo Werner, Florian Wirtz und Lukas Nmecha, die allesamt verletzungsbedingt eine Teilnahme absagen mussten. Auch Robin Gosens wird bei der WM 2022 im deutschen WM-Kader fehlen.

BVB-Kapitän Marco Reus bleibt weiterhin vom Pech verfolgt. Der 33-Jährige wird nicht mit zur Weltmeisterschaft 2022 nach Katar reisen. Mitte September hatte sich Marco Reus am rechten Sprunggelenk verletzt. Nach einem Mini-Comeback musste Reus erneut pausieren - und muss nun Deutschlands Kader bei der WM 2022 von Zuhause zusehen.

Mit dabei ist dafür ein anderer BVB-Spieler. Youssoufa Moukoko hat es ins Aufgebot von Hansi Flick geschafft. Der Jungspund wird am ersten Turniertag 18 Jahre alt und würde damit zum jüngsten DFB-Profi bei einer Weltmeisterschaft werden.

Deutschlands Kader: Diese 26 Spieler nominiert Hansi Flick für die WM 2022

Deutscher Kader für die WM 2022: Immer wieder Überraschungen bei der Nominierung

Schon im Vorfeld hatte Bundestrainer Hansi Flick angekündigt, es werde „einige Überraschungen geben“ bei der Nominierung des DFB-Kaders für die WM. Damit würde sich der 57-Jährige anknüpfen an eine Tradition. Denn schon 2006 sorgte die Berufung von David Odonkor für Staunen. Der Flügelflitzer durfte damals bei der Heim-WM in Deutschland ran, ohne zuvor ein Länderspiel bestritten zu haben.

Zur WM 2010 nach Südafrika wurden überraschend Dennis Aogo und Holger Badstuber nominiert. Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien fehlte Torjäger Mario Gomes, der seinem Ärger anschließend freien Lauf ließ. Vier Jahre später gab Nils Petersen sein WM-Kader-Debüt für das DFB-Team. Nicht mit dabei: Leroy Sané.

Auch interessant

Kommentare