Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland

WM-Auslosung im Kreml: Putin verspricht eine "großartige" WM

+
FIFA-Präsident Gianni Infantino (l.) mit Russlands Präsident Wladimir Putin.

Staatspräsident Wladimir Putin hat die Welt höchstpersönlich zur WM nach Russland eingeladen und ein "großartiges Turnier" versprochen.

Moskau - "Unser Land freut sich auf diese Weltmeisterschaft, wir wollen sie auf allerhöchstem Niveau stattfinden lassen, damit die besten Spieler großartigen Fußball zeigen können", sagte Putin in seiner Begrüßungsrede vor der WM-Auslosung am Freitag im Moskauer Kreml.

"Wir hoffen, dass die Weltmeisterschaft unglaubliche Eindrücke bei jenen hinterlässt, die kommen werden, um mit ihren Mannschaften mitzufiebern", betonte Putin. "Sie werden unsere Kultur und Geschichte kennenlernen, unsere traditionelle Gastfreundschaft und Offenheit."

Russland beherrsche es meisterhaft, "Freunde zu Besuch zu empfangen - das weiß jeder, der einmal in Russland gewesen ist", sagte das Staatsoberhaupt im Konzertsaal des Kreml-Palastes. "Unsere Liebe zum Fußball ist fest, sie erfüllt das ganze russische Volk. Dieses großartige Turnier wird ein gewaltiger Faktor zur Weiterentwicklung des Fußballs in unserer gesamten Region werden. Wir wollen die Fußballfamilie einen."

Die Auslosung finden Sie bei uns im Live-Ticker, auch den Spielplan können Sie bei uns nachlesen. 

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare