„Er ist sehr wettbewerbsfähig“

Kommender Weltfußballer? Ronaldo glaubt fest an seinen Sohn (7)

+
Cristiano Ronaldo hält große Stücke auf seinen Filius (vorne).

Cristiano Ronaldo ist fest davon überzeugt, dass sein siebenjähriger Sohn Cristiano junior ein genauso erfolgreicher Kicker wie er werden könne.

Turin - "Er ist sehr wettbewerbsfähig, er will nicht verlieren. Er ist wie ich als Kind und wird wie ich werden. Davon bin ich hundertprozentig überzeugt", wurde CR7 von der Gazzetta dello Sport zitiert.

Er bringe ihm einiges bei, doch am Ende müsse sein Filius selbst entscheiden, was er tun wolle, so der portugiesische Europameister: "Er wird immer meine Unterstützung haben. Ich hätte gern, dass Cristiano Fußballer wird, weil er auch diese Leidenschaft hat. Er ist stark, schnell und hat eine gute Technik. Ich werde ihm keinen Druck machen. Für mich wäre es jedoch natürlich ein Traum, wenn er Fußballer werden sollte."

Der neue Superstar von Juve ist Vater von insgesamt vier Kindern, neben Cristiano Ronaldo Junior auch die 2017 geborenen Zwillinge Mateo und Eva. Die beiden wurden von einer kalifornischen Leihmutter ausgetragen. Kurz nach der Geburt der Zwillinge brachte Ronaldos Freundin Georgina im November 2017 eine Tochter zur Welt, die Alana Martina heißt.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare