1. wa.de
  2. Sport
  3. Fußball

VfB Stuttgart entführt durch Guirassy-Last-Minute-Treffer einen Punkt aus München

Erstellt:

Von: Niklas Noack

Kommentare

Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart feiert seinen Treffer zum Ausgleich.
Serhou Guirassy feiert seinen Elfmetertreffer zum Last-Minute-Treffer für den VfB Stuttgart gegen den FC Bayern München. © IMAGO

Ein verrücktes Spiel in der Allianz Arena: Der VfB Stuttgart hat sich gegen den FC Bayern München ein 2:2 (1:0) erkämpft. Der Ticker zum Nachlesen.

VfB Stuttgart gegen FC Bayern München: Aufstellungen

Aufstellung FC Bayern MünchenNeuer - Mazraoui, Upamecano, de Ligt, Davies - Goretzka, Kimmich, Müller (69. Choupo-Moting), Musiala (81. Gravenberch), Gnabry (81. Mané)- Tel (61. Sané)
Aufstellung VfB StuttgartMüller - Sosa, Ito, Anton, Mavropanos (84. Stenzel), Silas (75. Perea)- Endo (75. Egloff), Ahamada (84. Millot), Karazor - Tomas (46. Führich), Guirassy
Tore1:0 Tel (37.), 1:1 Führich (58.), 2:1 Musiala (60.), 2:2 Guirassy (Foulelfmeter)

Fazit: Ein Spiel mit vielen Geschichten. Das Schlusskapitel gehörte dem VfB Stuttgart und seinem neuen Angreifer Serhou Guirassy, der per Elfmeter den späten 2:2-Ausgleich erzielte. Die Schwaben verdienten sich den Punkt mit einer beherzten Leistung. Für die Bayern war es dagegen das dritte Remis infolge.

ABPFIFF

Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart feiert seinen Treffer zum Ausgleich.
Serhou Guirassy feiert seinen Elfmetertreffer zum Last-Minute-Treffer für den VfB Stuttgart gegen den FC Bayern München. © IMAGO

Guirassy erzielt per Elfmeter den Ausgleich für den VfB Stuttgart gegen den FC Bayern München

90. Minute +2: Es ist tatsächlich der Ausgleich: Der gefoulte Guirassy haut die Kugel selbst vom Punkt rechts unter die Latte zum 2:2.

90. Minute: Gute Gelegenheit für die Schwaben! Egloff bringt das Leder von links herein und Guirassy vergibt, der aber offenbar gefoult worden ist. Elfmeter für den VfB? Tatsächlich: Dingert zeigt auf den Punkt, nachdem de Ligt Guirassy am Fuß erwischt hatte.

89. Minute: Inzwischen ist die Luft raus. Die Bayern sind mit dem Ergebnis zufrieden und dem VfB fehlt derweil die Kreativität.

Guirassy-Tor erneut aberkannt: Bayern gelingt gegen den VfB noch nicht die Entscheidung

83. Minute: Der VfB ist jetzt deutlich offensiver und die Bayern bekommen dementsprechend freie Räume, die der Meister bislang nicht nutzt.

78. Minute: Wieder zappelt die Kugel nach einem vermeintlichen Tor von Guirassy im Netz der Bayern. Diesmal hatte aber Ahamada Kimmich umgerannt und Schiedsrichter Dingert entscheidet zu Recht auf Foul.

77. Minute: Es ist ein munteres Spielchen im zweiten Durchgang. Davies sprintet über die linke Seite und zieht in die Mitte, bevor er mit einem satten Schuss abschließt. Der Ball geht ans Außennetz.

74. Minute: Der VfB ist noch da! Neuzugang Guirassy zieht aus der Drehung von der Strafraumgrenze ab und die Latte erzittert - was ein Geschoss! Die Schwaben haben sich hier nicht aufgegeben.

Musiala kontert Führich: Bayern führt wieder gegen den VfB

66. Minute: Geht hier noch was? Die Bayern kontrollieren jetzt die Partie und lassen Ball und Gegner laufen.

60. Minute: Die Bayern müssen sich nur kurz schütteln und gehen zum zweiten Mal in Führung. Musiala schießt aus 15 Metern mit links zum 2:1 ein.

58. Minute: Jetzt zählt der Treffer! Mavropanos marschiert nach vorne und legt den Ball in die Mitte auf Führich aber, der ins linke Eck zum 1:1 einnetzt.

51. Minute: Der Ausgleich für den VfB Stuttgart? Nein, Führich zupft etwas am Trikot von Kimmich und erobert den Ball im Fünfmeterraum, bevor er die Kugel auf Guirassy weitergab. Der Angreifer bugsiert den Ball über die Linie. Für Referee Dingert war es allerdings ein Foul von Führich - fragwürdige Entscheidung.

47. Minute: Karazor muss am Knöchel behandelt werden, kann aber weiterspielen.

46. Minute: Der Ball rollt wieder. Geht hier noch was für die Gäste im zweiten Durchgang?

Halbzeitfazit: Der FC Bayern München begann schläfrig und brauchte 30 Minuten zur Entfaltung. Dann schlugen sie durch den Treffer des 17-jährigen Tel eiskalt zu. Der VfB zeigte dennoch eine konzentrierte erste Hälfte und schlug sich tapfer. Im zweiten Durchgang müssen die Schwaben Mut im Offensivspiel beweisen.

HALBZEIT

42. Minute: Stuttgart mit Lebenszeichen: Tomas zieht aus der Distanz ab, bringt damit Neuer aber nicht in Bedrängnis, der die Kugel locker aufnimmt.

Mathys Tel vom FC Bayern München jubelt gegen den VfB Stuttgart.
Mathys Tel (l.) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 gegen den VfB Stuttgart. © IMAGO/kolbert-press/Christian Kolbert

Führung für die Bayern: Tel trifft

37. Minute: Da ist die Führung für den FCB! Nach einem langen Ball von Kimmich serviert Davies die Kugel von links in den Rückraum. Vom Elfmeterpunkt netzt dann Tel mit einem satten Linksschuss zum 1:0 ein. Inzwischen ist der Treffer verdient.

34. Minute: Wieder die Münchner. Diesmal kommt Gnabry zentral zum Schuss, setzt das Leder aber rechts am Schwabengehäuse vorbei.

33. Minute: Wachen die Bayern jetzt auf? Sie erhöhen langsam das Tempo.

Mathys Tel mit bester Chance für den FC Bayern München gegen den VfB Stuttgart

30. Minute: Riesengelegenheit für den Rekordmeister! Mazraoui flankt von rechts flach ins Zentrum. Dort lauert Tel, der aus kurzer Distanz VfB-Keeper Müller anschießt. Gute Tat des Stuttgarts Schlussmannes, aber den muss Bayerns Youngster eigentlich über die Linie drücken. Gnabrys Nachschuss hielt Müller erneut.

25. Minute: Jetzt schnuppert der VfB an der ersten Chance. Sosa bringt einen Freistoß von rechts scharf hinein, aber die Kugel fliegt an Freund und Feind vorbei.

23. Minute: Es ist ein schwacher Auftritt des Deutschen Meisters. Die Münchner wirken schläfrig.

18. Minute: Erste Chance für die Bayern: Kimmich schießt einen Freistoß aus zentraler Position knapp links über die Latte.

14. Minute: So langsam trauen sich die Schwaben was zu und klopfen an der Tür des gegnerischen Strafraums an. Gefährlich wird es zunächst jedoch nicht.

Dinos Mavropanos vom VfB Stuttgart im Zweikmapf mit Bayerns Musiala.
Dinos Mavropanos (l.) setzt sich im Zweikampf mit Musiala durch. © IMAGO/Eduard Martin

VfB Stuttgart hat den FC Bayern München in der Anfangsphase im Griff

10. Minute: Viel ist hier bisher nicht los. Die Bayern tun sich mächtig schwer gegen die engmaschige Stuttgarter Defensive. Ein erster Erfolg für den Außenseiter.

7. Minute: Die Schützlinge von Trainer Matarazzo wirken im Spiel gegen den Ball sehr fokussiert und lauern auf Konter - diese gelingen ihnen aber bislang nicht.

4. Minute: Sosa setzt mit einer Grätsche gleich mal ein Zeichen und kassiert dafür eine frühe Gelbe Karte.

3. Minute: Die Bayern lassen es zunächst gemächlich angehen. Der VfB steht kompakt.

1. Minute: Schiedsrichter Christian Dingert pfeift die Partie in der Allianz Arena an: Der Ball rollt. Kann der VfB dem Favoriten aus München ein Bein stellen?

ANPFIFF

Sadio Mané zunächst auf der Bank des FC Bayern München - Mathys Tel beginnt

Wie erwartet startet der VfB Stuttgart mit Atakan Karazor gegen den FC Bayern München. Außerdem gibt Serhou Guirassy sein Startelfdebüt für die Schwaben und Tiago Tomas ersetzt den zuletzt glücklosen Chris Führich. FCB-Coach Julian Nagelsmann überrascht etwas mit seiner Aufstellung. Anstelle von Sadio Mané stürmt zunächst der 17-jährige Mathys Tel und Noussair Mazraoui startet für Benjamin Pavard.

Pellegrino Matarazzo vom VfB Stuttgart und Julian Nagelsmann vom FC Bayern München unterhalten sich.
Kennen sich gut: FCB-Coach Julian Nagelsmann (l.) und VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo. © IMAGO/Frank Hoermann / SVEN SIMON

FC Bayern München muss gegen den VfB Stuttgart auf Kingsley Coman verzichten

Der FC Bayern muss gegen den VfB Stuttgart auf Kingsley Coman verzichten, der sich im Training eine Muskelverletzung zugezogen hat. „Im besten Fall ist es eine Zerrung und im schlimmsten Fall ist es ein Muskelabriss“, sagte Trainer Julian Nagelsmann.

Außerdem kündigte der Coach im Vergleich zum Duell bei Inter Mailand „neue Gesichter“ an. So wird wohl Leon Goretzka anstelle von Leroy Sané beginnen. Joshua Kimmich hat sich gegen Inter zwar ein blaues Auge zugezogen, kann aber am Samstag (10. September, 15.30 Uhr/Sky) auflaufen.

VfB Stuttgart: Atakan Karazor und Serhou Guirassy könnten beginnen

Trainer Pellegrino Matarazzo ließ bei der Pressekonferenz durchblicken, dass Atakan Karazor beim VfB vor seinem Startelfcomeback steht. Der Mittelfeldmann soll für die Kompaktheit im Stuttgarter Spiel sorgen. Silas dürfte derweil auf den rechten Flügel ausweichen. Im Sturm ist Neuzugang Serhou Guirassy eine Option.

VfB Stuttgart gegen den FC Bayern München: Duelle in der Saison 20/21

In der vergangenen Saison kassierte der VfB Stuttgart im eigenen Stadion eine 0:5-Klatsche. Im Rückspiel in der Allianz Arena erkämpfte sich die Truppe von Trainer Pellegrino Matarazzo ein 2:2-Unentschieden.

FC Bayern München zuletzt mit zwei Remis

München/Stuttgart - Der VfB Stuttgart gastiert am 6. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern München. Die Partie wird am Samstag (10. September, 15.30 Uhr/Sky) angepfiffen. Die Schwaben sind in dieser Bundesligasaison noch ohne Sieg und schlittern immer mehr in Richtung Krise. Aber auch der Rekordmeister ließ zuletzt Punkte liegen. Gegen den 1. FC Union Berlin und Borussia Mönchengladbach gab es zuletzt zwei Unentschieden in Folge.

VfB Stuttgart holte noch keinen Bundesligasieg und kassierte zu viele Platzverweise

Der VfB kam gegen den FC Schalke 04 nicht über ein 1:1-Remis hinaus und schwächt sich in dieser Spielzeit gerne selbst. So kassierte Stuttgart in dieser Saison bereits drei Platzverweise.

Auch interessant

Kommentare