Ticker zum Nachlesen

Deutschland quält sich zu erstem Sieg in der Nations League - Bayern-Star leistet sich großen Bock

Eng am Mann: Bayern-Star Niklas Süle (li.) gegen die Ukraine.
+
Eng am Mann: Bayern-Star Niklas Süle (li.) gegen die Ukraine.

Deutschland holt in der Ukraine den ersten Sieg in der Nations League überhaupt. Niklas Süle verursacht einen Elfmeter, Leon Goretzka trifft erneut. Das Länderspiel im Ticker zum Nachlesen.

Ukraine - Deutschland 1:2 (0:1)

Aufstellung Ukraine:Bushchan - Karavaev, Zabarnyi, Sobol, Mykolenko (84. Makarenko) - Sydorchuk, Tsygankov (69. Zubkov), Malinovskyi, Kovalenko (77. Shaparenko) - Yarmolenko (69. Marlos), Yaremchuk
Aufstellung Deutschland:Neuer - Ginter, Süle, Rüdiger - Klostermann (90. Can), Kimmich, Kroos, Halstenberg - Goretzka, Gnabry (90.+3 Havertz), Draxler (79. Werner)
Tore:0:1 Ginter (20.), 0:2 Goretzka (49.), 1:2 Malinovskyi (77.)

Update vom 10. Oktober, 23.50 Uhr: Nach dem Spiel in Kiew hat ein Bayern-Star die Aufstellung von Bundestrainer Joachim Löw angezweifelt - eine Münchner Legende rätselte ob der Taktik. Wir haben die Stimmen zum Spiel aus der ARD zusammengefasst (siehe Link).

Nations League: Deutschland holt gegen Ukraine ersten Sieg

90. Minute + 5: Das Spiel ist aus! Deutschland holt seinen ersten Sieg in der Nations League.

90. Minute + 2: Uhhhhhhhh ... das kann Elfmeter für Deutschland geben. Ein Ukrainer fährt Can beim Dribbling in die Parade. Er trifft den BVB-Profi unten an der Ferse, klar erkennbar. Aber der Referee zeigt nicht auf den Punkt.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Wechsel bei Deutschland: Der Dortmunder Can darf für den Leipziger Klostermann ran.

88. Minute: Gnabry kontrolliert den Ball jetzt marschiert zurück Richtung Mittellinie. Für die Deutschen heißt es jetzt, Zeit von der Uhr zu nehmen.

84. Minute: Gelbe Karte gegen Ginter (Deutschland): Der Gladbacher legt einen dynamischen Ukrainer deutlich. Das DFB-Team wankt - schon wieder.

82. Minute: Großchance für das DFB-Team! Werner schickt Gnabry in die Box, der im Eins-gegen-eins gegen Buhschan seinen Meister findet.

79. Minute: Wechsel bei Deutschland: Tempostürmer Werner darf für Draxler ran.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Niklas Süle verursacht einen Elfmeter

77. Minute: Tor! Ukraine - Deutschland 1:2, Torschütze: Malinovskyi (Foulelfmeter). Neuer ahnt die Ecke, kommt aber einen Tick zu spät. Der Ukrainer hämmert den Ball ansatzlos links unten rein. Wuchtig. Der Anschlusstreffer. Gerät das DFB-Teams nochmal ins Schwimmen?

75. Minute: Elfmeter für die Ukraine! Süle kommt zu spät und räumt Stürmer Yaremchuk regelrecht ab.

74. Minute: Gnabry legt sich an der Strafraumgrenze den Ball zu weit vor. Da schlägt der Bayern-Star die Hände über dem Kopf zusammen - es wäre mehr drin gewesen in dieser Situation.

71. Minute: Kimmich unterbindet einen Konter des Gegners mit viel Elan. Vorbildlich vom Führungsspieler, der auch heute vorangeht und seine Kollegen anspornt.

68. Minute: Deutschland klärt einen Standard der Ukraine problemlos.

Hart umkämpft: Ukraine gegen Deutschland - hier mit Leon Goretzka (re.) vom FC Bayern.

63. Minute: Die Deutschen pressen und lassen die Ukrainer mehr kommen. Doch die „Gelben“ können mir ihrer B-Elf nichts daraus machen. Stattdessen bestimmt das DFB-Team mehr und mehr das Spiel.

57. Minute: Nächste Großchance für Deutschland! Draxler narrt drei Ukrainer und geht an die Grundlinie. Seinen Chippball an den zweiten Pfosten nimmt Leipzigs Klostermann direkt. Den Aufsetzer kann Bushchan aber über die Latte lenken.

53. Gelbe Karte gegen Kroos (Deutschland). Ein taktisches Foulspiel vom Weltmeister.

51. Minute: Riesen-Chance für Deutschland! Draxler versemmelt die Hundertprozentig. Gnabry legt auf den Ex-Schalker hervorragend ab, doch der PSG-Profi schließt nicht entschlossen genug ab, weswegen Bushchan diesmal parieren kann.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Bayern-Star Goretzka erhöht auf 2:0

49. Minute: Tooooorrrrr!!! Ukraine - Deutschland 0:2, Torschütze: Goretzka. Was für ein Slapstick-Tor! Die Flanke kommt von rechts. Torwart Bushchan wird vom eigenen Gegenspieler bedrängt, der die Kugel Goretzka genau auf den Kopf fallen lässt, von wo der Ball ins Tor hüpft. Glück gehabt! Für Goretzka ist es das sechs Tor im siebten Länderspiel in Folge.

48. Minute: Fehler von Ginter im Spielaufbau und direkt ein Konter der Ukraine. Neuer hat aber aufgepasst, kommt aus seinem Kasten und hat den Ball sicher.

46. Minute: Weiter geht es mit dem Nations-League-Duell Ukraine gegen Deutschland.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Das DFB-Team führt in der Ukraine

Halbzeit-Fazit: Deutschland macht in Kiew kein überragendes, aber solides Länderspiel. Vorne sorgt Serge Gnabry für Gefahr, hinten wackelt das DFB-Team aber immer wieder gehörig. Im Spielaufbau passieren der deutschen Nationalmannschaft reihenweise Ballverluste.

Die ukrainische B-Elf (14 Ausfälle) kann daraus aber noch kein Kapital schlagen. Dank des Tores von Gladbachs Ginter führen die Jungs mit dem Adler auf dem Trikot aber.

45. Minute + 1: Pause im Olympiastadion in Kiew. Die deutsche Nationalmannschaft führt.

44. Minute: Das Publikum macht sich bemerkbar. Ein Ukrainer behauptet sich artistisch gegen gleich drei Deutsche - das gefällt den tausenden Fans, die hier und heute trotz Corona dabei sind.

Ukraine- Deutschland im Live-Ticker: Bayern-Star Serge Gnabry mit der Großchance

41. Minute: Gelbe Karte gegen Malinovskyi (Ukraine). Sehr hartes Einsteigen gegen den Gladbacher Ginter. Mit offener Sohle aufs Schienbein. Da kann er schlicht froh sein, dass er nicht vom Platz fliegt.

40. Minute: Das DFB-Team holt sich mit Ballstafetten Sicherheit. Das junge Team der Ukraine muss dagegen dem hohen Tempo aus der Anfangsphase Tribut zollen und genehmigt sich eine Pause in der eigenen Hälfte.

35. Minute: Gnabryyyyyyy!! Gut getimte Flanke von Ginter von rechts. Der Bayern-Profi bugsiert den Ball mit der Schulter auf den ersten Pfosten, doch Bushchan liegt förmlich in der Luft und entschärft diese Aktion.

31. Minute: Kimmich mit einer Wumme aus der Distanz. Mein Lieber, senkt der sich noch in Richtung Latte. Guter Versuch vom Bayern-Leader aus dem Schwabenland.

26. Minute: Gnabry versucht es mit der Hake. Kunstvoll, aber brotlos. Keeper Bushchan hat die Kugel sicher, weil der Bayern-Star den Ball nicht richtig trifft.

24. Minute: Deutschland kontrolliert das Spiel nach der Führung. Die Hausherren müssen sich erstmal sammeln.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Gladbachs Ginter erzielt die Führung

20. Minute: Tooooorrrrr!!! Ukraine - Deutschland 0:1, Torschütze: Ginter. Gutes Ding! Das DFB-Team formiert sich am Strafraum. Rüdiger nimmt die Kugel auf und umkurvt mit seiner ganzen Wucht gleich zwei Ukrainer.

Der Blick nach oben und scharf vors Tor damit. Gnabry verpasst noch knapp, doch Ginter läuft ein und zimmert den Ball in die Maschen.

17. Minute: Tückischer Ball der Ukraine. Eine scharfe Flanke von links fliegt fein gezwirbelt die Latte entlang. Neuer ist mit den Fingerspitzen dran.

15. Minute: Ein wildes Spiel. Die Ukrainer attackieren unermüdlich, und die Deutschen suchen nach Struktur in ihrem Spiel.

13. Minute: Klostermann! Gefährlich!! Eine Flanke des Leipzigers wird zum Torschuss. Doch Bushchan hat die Kugel sicher.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Manuel Neuer muss in höchster Not klären

10. Minute: Uhhhhhhh ... schlampiger Rückpass auf Neuer, der in höchster Not klären muss. Die B-Elf der Ukrainer ist mutig.

5. Minute: Erster Abschluss von Gnabry aus der Distanz. Keeper Bushchan lässt in seinem zweiten Länderspiel nach vorne abklatschen.

4. Minute: Ballverlust der deutschen Mannschaft - mal wieder. Schneller Konter der Gelben, der allerdings unterbunden wird.

3. Minute: Starkes Tackling nach langem Ball auf Gnabry. Die Osteuropäer wirken sehr präsent.

2. Minute: Die Ukraine greift munter und forsch an. Unterstützt von rund 20.000 Fans, die trotz Corona im Stadion sind.

1. Minute: Los geht es mit dem Spiel im Olympiastadion in Kiew.

Update, 20.40 Uhr: Die Hymnen - die deutsche zuerst. Gleich geht es los. Werden die Diskussionen über Bundestrainer Joachim Löw nach diesem Spiel größer? Bald wissen wir mehr!

Update, 20.30 Uhr: Joachim Löw holt zu einem Monolog aus, der wie eine Rechtfertigung klingt - eine kleine Spitze gegen Lothar Matthäus inklusive.

„Der Lothar ist mit seinen Weltmeistern heute in der Toskana und feiert ein bisschen. Das ist gut für mich, dann kann er die Kritik nicht direkt äußern. Eine Kritik an mir anzuwenden ... ich frage mich nach jedem Training und nach jedem Spiel, wo ich ansetzen muss. Ich weiß, was ich tue, bin schon lange dabei“, sagt der Bundestrainer sehr ernst: „Ich mache Dinge aus Überzeugung, Spieler zu schonen und jungen Spielern die Chance zu geben, sich zu zeigen. Ich sehe das große Ganze und nicht nur ein Spiel.“

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Bundestrainer Joachim Löw rechtfertigt sich

Update, 20.28 Uhr: Der Bundestrainer äußert sich weiter zu Gründen für die vielen Fehler der deutschen Nationalmannschaft.

„Man muss herausfiltern, was die Gründe sind. Man muss es ja korrigieren. Die Zuordnung, den Strafraum um alles in der Welt verteidigen. Wir haben im Spiel viele Ballverluste, gehen von unserer Spielweise weg, geraten mehr unter Druck. Keine einfachen Ballverluste, klare Zuordnung. Die Quote stimmt nicht“, analysiert er.

Update, 20.25 Uhr: Bundestrainer Joachim Löw ist am ARD-Mikrofon und spricht über die späten Rückschläge des DFB-Teams.

„Natürlich haben wir die ganzen Dinge sehr intensiv thematisiert, versucht, herauszufinden, woran es liegt. Wir sind damit auf keinen Fall zufrieden, müssen schauen, dass wir die Spielkontrolle behalten“, sagte der Badener.

Update, 20.20 Uhr: Die deutsche Nationalmannschaft hat in der Nations League noch kein einziges Spiel gewonnen. „Wir müssen dahinkommen, dass wir Männerfußball spielen“, sagt Kapitän Manuel Neuer vor der Partie in der ARD.

Update, 20 Uhr: Bei einer Start-Elf ohne Brandt und Waldschmidt stellt sich die Frage, wer neben Gnabry in die Offensive rückt. Vieles spricht wohl für Löw-Liebling Draxler und Bayern-Profi Goretzka, den die deutschen Fußball-Fans heute in anderer Rolle sehen könnten.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Joachim Löw sortiert BVB-Stars aus

Update, 19.50 Uhr: Die Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ukraine: Joachim Löw bringt alle fünf Bayern-Stars und Weltmeister Toni Kroos in die Start-Elf. Die BVB-Profis Emre Can und Julian Brandt müssen auf die Bank.

Update, 19.45 Uhr: ARD-Experte Bastian Schweinsteiger äußert sich zur Lage beim DFB-Team.

„Heute ist ein Tag, wo man abliefern muss. Sie stehen unter Druck, weil sie merken, dass die Zuschauer nicht mehr zuschauen. Sie müssen dafür sorgen, dass die Attraktivität der Nationalmannschaft zurückkommt“, sagte der Weltmeister von 2014 - und nimmt die einstigen Kollegen gleich mal in die Pflicht.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Michael Ballack sieht keine Hierarchie im DFB-Team

Update, 19 Uhr: Rund um das Länderspiel Ukraine gegen Deutschland wird eifrig über die deutsche Nationalmannschaft und die Rolle von Bundestrainer Joachim Löw diskutiert - unter anderem in einer ARD-Experten-Runde.

Ex-Nationalspieler und Ex-Bayern-Star Michael Ballack sieht aktuell keine klare Hierarchie im DFB-Team: „Das ist das Schwierige in dieser Mannschaft.“ Natürlich stehe Löw unter Druck, meint Sportjournalist Marcel Reif: „2018 wäre der Zeitpunkt gewesen, dass der DFB gesagt hätte: Jogi, wir danken dir! Aber jetzt brauchen wir einen Neuanfang!“

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Bundestrainer Joachim Löw ist im Kampfmodus

Update, 18.15 Uhr: Bundestrainer Joachim Löw ist vor dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in der Ukraine in den Kampfmodus übergegangen.

„Wir müssen alle Widerstände überwinden“, meinte Löw mit Blick auf den Gegner und die Corona-Situation am Spielort Kiew: „Alle sind heiß und motiviert zu gewinnen. Die Bayern-Spieler bringen die Qualität mit. Dadurch bekommen wir auch mehr Erfahrung. Davon werden wir profitieren.“

Aber: Werden besagte Spieler des FC Bayern München bei 21.000 Zuschauern und angesichts von sechs Corona-Fällen beim Gegner nicht einem erhöhten Covid-19-Risiko ausgesetzt?

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Mehrere Corona-Fälle im ukrainischen Team

Update, 17.10 Uhr: Die Coronavirus-Pandemie ist auch vor dem Länderspiel Ukraine gegen Deutschland omnipräsent. Nicht nur, dass es in der ukrainischen Nationalmannschaft zuletzt mehrere Corona-Fälle gab und Nationalcoach Andrej Schewtschenko mit einer B-Elf ran.

Die lokalen Behörden und die Uefa lassen für das Spiel im Olympiastadion (70.000 Plätze) heute Abend bis zu 21.000 Zuschauer zu. Dabei ist Kiew ein Covid-19-Hotspot mit einer 7-Tage-Inzidenz von 89.

Laut Bild erklärte Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko: „Es wird sicher so geregelt, dass für niemanden eine Gefährdung vorliegt.“ Wie das gehen soll, ließ der Ex-Profiboxer aber offenbar offen.

Bundestrainer Joachim Löw meinte zu Corona-Bedenken: „Wir halten uns an die Auflagen und überwachen auch strengstens, dass sich die Spieler daran halten: kein Besuch, Masken im Hotel, Besprechungen in kleinen Gruppen bis auf die Mannschaftssitzung vor dem Spiel.“

Bleibt dennoch die Frage: Werden die Bundesliga-Stars rund um das Quartett des FC Bayern - Manuel Neuer, Niklas Süle, Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Serge Gnabry - einer größeren Covid-19-Gefahr ausgesetzt, weil unbedingt so viele Zuschauer ins Stadion sollen.

Platz für 70.000 Zuschauer: das Olympiastadion in Kiew.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Joachim Löw bügelt Kritik an seiner Arbeit weg

Update, 16.50 Uhr: Bundestrainer Joachim Löw hat vor dem Nations-League-Spiel Deutschlands bei der Ukraine Kritik an seiner Arbeit regelrecht weggebügelt.

 „Die Dinge, die ich mache, mache ich aus absoluter Überzeugung“, sagte der 60-jährige Badener in Kiew. Kritik wie von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus sei ihm „völlig egal“, meinte der Weltmeister-Coach von 2014 weiter. Nach fünf Unentschieden in Folge und teils schwachen Auftritten war der Bundestrainer zuletzt verstärkt in die Kritik geraten.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Joachim Löw streicht für Spieler aus dem DFB-Kader

Update, 15.13 Uhr: Die deutsche Nationalmannschaft wird übrigens direkt nach Spielende zurück nach Deutschland reisen und keine weitere Nacht in der Ukraine verbringen.

Der Abflug in Kiew ist für 2 Uhr (Ortszeit) geplant, die Ankunft in Köln gegen 4 Uhr. In der Rheinmetropole kommt es am Dienstag dann zum nächsten Nations-League-Spiel gegen die Schweiz.

Update vom 10. Oktober, 9.36 Uhr: Nach dem enttäuschenden Remis gegen die Türkei ist die deutsche Nationalmannschaft heute gegen die Ukraine gefordert. Im Gegensatz zum 3:3 in Köln werden fünf Spieler nicht mit dabei sein. Löw strich Benjamin Henrichs (Leipzig), Nico Schulz, Mo Dahoud (Dortmund), Niklas Stark (Hertha BSC) und Nadiem Amiri (Leverkusen) aus dem Aufgebot. Einer von ihnen hätte am Deadline Day noch zu Manchester United wechseln können, doch sein Klub war „verdutzt“ und stellte gar die Scouting-Abteilung der Red Devils infrage.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Löw in der Kritik - wer sollte sein Nachfolger werden?

Update vom 9. Oktober, 16.45 Uhr: Vor der Nations-League-Partie in der Ukraine wirkt Joachim Löw* wegen der stagnierenden Entwicklung der deutschen Nationalmannschaft und durchwachsener Ergebnisse des DFB-Teams angezählt.

Doch: Wer könnte Bundestrainer? tz.de* hat sich Gedanken gemacht - und mögliche Nachfolger analysiert. Was ist Ihre Meinung? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: DFB-Team bei der Fußball-EM gegen Island oder Ungarn

Update vom 9. Oktober, 16.30 Uhr: Vor dem Nations-League-Duell richten sich die Blicke der deutschen Nationalmannschaft freilich auch schon auf die verschobene paneuropäische Fußball-EM.

In der Gruppe F wird Deutschland auf Weltmeister Frankreich und Titelverteidiger Portugal treffen. Der dritte Kontrahent wird in den abschließenden Play-off-Spielen am 12. November ermittelt - er wird Island oder Ungarn heißen.

Die Skandinavier schlugen am Donnerstagabend Bulgarien in einer Art Play-off-Halbfinale 3:1, die Ungarn - einer der EM-Gastgeber - setzten sich gegen Rumänien 2:1 durch.

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Das DFB-Team stagniert unter Weltmeister-Coach Joachim Löw

Erstmeldung vom 9. Oktober: München/Kiew - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft stagniert. Dieser Eindruck zum DFB-Team drängt sich nach der desaströsen WM 2018 und rund um die knifflige Corona-Krise auf. In den letzten fünf Spielen gab es ausschließlich Unentschieden, von den vergangenen 27 Länderspielen gewann Deutschland nur elf.

Und der Bundestrainer? Dieser äußerte sich nach dem 3:3 (1:0) Deutschlands gegen die Türkei und vor dem Nations-League-Spiel an diesem Samstag (20.45 Uhr, bei der ARD live im TV und im Livestream*) in der Ukraine deutlich, aber kompliziert zu Fehlern und Schwächen seiner Mannschaft.

„Müdigkeit kann man nicht gelten lassen. (...) Müdigkeit ist keine Entschuldigung, auch keine Erklärung. Das wäre zu einfach. Da gibt es schon auch ein paar andere Punkte. Vereinfacht gesagt: Verlust der Spielkontrolle in manchen Spielen“, sagte Joachim Löw und zählte als Makel weiter auf: „Chancenverwertung. Einfache Ballverluste in Zonen, in denen man nicht immer unbedingt quer spielen muss. (...) Wir hatten durch die Ballverluste in der Organisation offene Positionen. (...) Den Sechzehner und das Tor verteidigen.“

Ukraine - Deutschland im Live-Ticker: Lothar Matthäus kritisiert Joachim Löw scharf

Scharfe Kritik gab es von Rekordnationalspieler und DFB-Ehrenspielführer Lothar Matthäus* an Taktik und Aufstellung von Löw. „Deutschland hat jetzt zum fünften Mal die Führung verspielt, gegen die Türkei dreimal in einem Spiel. Wieder kosteten taktische Fehler von Jogi Löw bei den Einwechslungen den Sieg“, sagte der Franke der Bild: „Ich wundere mich, wenn ich sehe, dass da viele Spieler wie Nico Schulz für Deutschland auflaufen, die in ihren Vereinen auf der Bank sitzen. Genau deshalb schaltet für Deutschland keiner mehr den Fernseher ein.“

Bleibt die Frage: Haben die Deutschen wirklich keine Lust mehr auf ihre Nationalmannschaft? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

Das Länderspiel des DFB-Teams in Kiew gibt es dann am Samstagabend ab 20.45 Uhr hier im Live-Ticker. (pm) *tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare