Nachfolger von Berlin

UEFA vergibt CL-Finale 2016 nach Italien

+
2016 wird das Champions-League-Finale im Guiseppe-Meazza-Stadion in Mailand ausgetragen.

Nyon (dpa) - Das Finale der Champions League 2016 findet wie erwartet in Mailand statt. Das beschloss die UEFA am Donnerstag auf der Sitzung ihres Exekutivkomitees in Nyon.

Nach Berlin kommt Mailand: Die Europäische Fußball-Union hat die italienische Metropole als Austragungsort des Champions-League-Finales 2016 bestätigt.

Zum insgesamt vierten Mal findet damit das Endspiel der Königsklasse, das im kommenden Jahr im Berliner Olympiastadion ausgetragen wird, im Giuseppe-Meazza-Stadion statt, wo Rekordmeister Bayern München 2001 gegen den FC Valencia im Elfmeterschießen triumphierte.

Das Endspiel der Europa League 2016 wird erstmals im Basler St. Jakob-Park ausgerichtet, um den UEFA-Supercup wird in Trondheim (Lerkendal-Stadion) gespielt.

dpa/SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare